Räuber stürmen mit Waffen Minimarkt in Alt-Marl

Anzeige
Marl: Barkhausstraße |

Die Mitarbeiter des Minimarktes an der Barkhausstraße leben gefährlich. Nicht zum ersten Mal ist das Geschäft Tatort eines bewaffneten Raubüberfalls geworden.

Diesmal stürzten am Sonntag gegen 21.15 Uhr zwei maskierte Männer mit gezückten Pistolen in die Räume und bedrohten mit den Waffen die geschockten beiden 19- und 22-jährigen Angestellten. Die Räuber forderten das Geld aus der Kasse und gaben anschließend Fersengeld Richtung Theater Marl.

Flucht in Richtung Marler Theater


Beschreibungen: 20 bis 25 Jahre alt, 1,70 Meter groß, dunkel gekleidet, einer trug einen schwarzen Kapuzenpulli, maskiert mit einer Skimaske mit Augenschlitzen. Der andere hatte eine graue Maskierung vor dem Mund, beide führten schwarze Schusswaffen.

Hinweise können an das Fachkommissariat für Raubdelikte unter Telefon 02361/550 geben werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.