Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke überreicht Anerkennungsurkunde für Marler Bürgerstiftung

Anzeige
Marler Bürgerstiftung auf den Weg gebracht: v.l. Brigitte Kluth, Uta Heinrich, Annette Overbeck (vordere Reihe), Michael Stephan Kornau, Gerd Kluth, Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke, Christian Zumschilde (Foto: BR MS)
Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke überreichte am (10. April) die Anerkennungsurkunde für die Marler Bürgerstiftung an die Vorstandsmitglieder Uta Heinrich, Brigitte Kluth, Annette Overbeck sowie die Vertreter des Stiftungskuratoriums Gerd Kluth und Christian Zumschilde.

"Die Marler Bürgerstiftung reiht sich in die lange Tradition der Bürgerstiftungen im Regierungsbezirk Münster ein. Mit ihrem weit gefächerten Satzungszweck und ihrem lokalen Aktionsradius fördern sie das bürgerschaftliche Engagement. Die Stiftung stärkt mit umfangreichen generationsübergreifenden Projekten das Miteinander der Gesellschaft. In der Stiftung, die potenziell auf die Ewigkeit angelegt ist, wird Ihre Idee fortleben“, sagte Klenke bei der feierlichen Übergabe der Stiftungsurkunde in der Bezirksregierung Münster am Domplatz.

Die Marler Bürgerstiftung wird künftig von Bürgerinnen und Bürgern getragen. Sie will den Zusammenhalt in der Stadt stärken und sich für Einwohner, Vereine und Verbände sowie das Gemeinwohl einsetzen. Überparteilich, konfessionsunabhängig und wirtschaftlich ungebunden wird sie Bürger unterstützen, die sich eigenverantwortlich engagieren. Die Stiftung wird die Bereiche Jugend- und Altenhilfe, Sport, Kunst und Kultur, Bildung und Erziehung, Wissenschaft und Forschung sowie Denkmal- und Landschaftspflege fördern. Geplante Projekte werden Jung und Alt miteinander verbinden und soziale Kontakte knüpfen.

Das Anfangsvermögen der Marler Bürgerstiftung beträgt 65.000 Euro. Dieses Vermögen ist in seinem Wert grundsätzlich ungeschmälert zu erhalten. Die Stiftung freut sich über Zustiftungen oder Spenden.

Im Beisein mehrerer Gründungsmitglieder trug sich die Vorsitzende des Vorstands, Uta Heinrich, in das Stiftungsbuch der Bezirksregierung Münster ein.

Die Marler Bürgerstiftung ist die 6. Stiftung in der Stadt Marl und die 584. Stiftung im Regierungsbezirk Münster.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.