Sperrung des Hauptbahnhofes in Gelsenkirchen aufgehoben

Anzeige

Die Einsatzmaßnahmen der Polizei am Freitag 6.1. am Gelsenkirchener Hauptbahnhof sind abgeschlossen. Der Bahnhof ist wieder geöffnet und für den Bahnverkehr, sowie für den öffentlichen Personennahverkehr wieder freigegeben.

Der Gelsenkirchener Polizei ist am heutigen Nachmittag eine e-mail übermittelt worden. In dieser e-mail wurde auf eine Gefahr hingewiesen, die von einem der Schließfächer im Bahnhof ausgehen sollte. Die Polizei sperrte und räumte daraufhin den Hauptbahnhof und führte umfangreiche Durchsuchungsmaßnahmen durch. Die Durchsuchungen ergaben, dass von dem Schließfach keine Gefahr ausging. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Identifizierung des Absenders der e-mail aufgenommen. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang erneut daraufhin, dass e-mails oder Anrufe dieser Art keinesfalls als "Scherz" betrachtet werden. Sie werden mit aller Konsequenz strafrechtlich verfolgt.

Erstmeldung der Gelsenkirchener Polizei: Hauptbahnhof gesperrt

Aufgrund von Hinweisen auf einen verdächtigen Gegenstand hat die Gelsenkirchener Polizei den Bereich rund um den Hauptbahnhof abgesperrt. Der Zugverkehr ist vorübergehend eingestellt. Derzeit laufen polizeiliche Durchsuchungsmaßnahmen. Die Polizei bittet die Bürgerinnen und Bürger Ruhe zu bewahren, den Bahnhof zu verlassen und den Weisungen der Polizei Folge zu leisten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.