Spieleabend mit Überraschungen in der Marler Spieliothek

Anzeige

Am kommenden Donnerstag (09.02.) können Erwachsende und Jugendliche ab 15 Jahren in der Zeit von 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr wieder alte und neue Spiele ausprobieren.

Spannender Abend in der Spieliothek

„Vielleicht sind auch schon Spiele von der Spielwarenmesse aus Nürnberg da?“, kündigt Spieliothek-Leiter Marc-André Kortmann einen spannenden Abend an. Einige der aktuell beliebten Exit-Spiele, eine neue Art von Brettspielen, können die Besucherinnen und Besucher ebenfalls ausprobieren. Die Spieliothek der Stadt Marl befindet sich im Einkaufszentrum "Marler Stern" (Stadtzentrum), im insel-Forum neben dem Stadtinformationsbüro i-Punkt.

Die Spieliothek - Treffpunkt für Freunde des Gesellschaftsspiels

"Spielen verbindet" lautet das Motto der Spieliothek, einer Einrichtung des Jugendamtes der Stadt Marl. Denn in der Spieliothek trefft Ihr Leute, mit denen Ihr gemeinsam mit anderen die neusten Spiele ausprobieren oder in Fantasy-Welten abtauchen könnt. Spielen verbindet Menschen unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Kulturen, schafft gemeinsame Erlebnisse und macht riesig Spaß. Und man kann dabei ganz locker sogar noch etwas lernen.

Also: Schaut rein und spielt am besten gleich mit! Über 4.000 verschiedene Gesellschaftsspiele warten darauf, ausprobiert und / oder ausgeliehen zu werden.

Die Palette der Spiele umfasst:

Kinderspiele, Kindergartenspiele,
Familienspiele,
2-Personen Spiele,
Party- und Kommunikationsspiele,
Kartenspiele,
Rollenspiele,
Strategiespiele,
Groß- und Aktionspiele,
Lernspiele

und viele mehr, darunter natürlich auch Klassiker wie "Mensch ärgere dich nicht", Backgammon, abalone oder go.

Sie ist vom zentralen Busbahnhof "Marl Mitte"(hier halten alle Stadtbuslinien) und vom S-Bahn-Haltepunkt "Marl Mitte" zu Fuß bequem zu erreichen. Kostenlose Parkplätze gibt es rund um den Marler Stern.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.