Tatverdächtiger nach bewaffneten Netto-Raubüberfall in Marl-Sinsen festgenommen

Anzeige

Netto-Überfall am 04.09. - ein Tatverdächtiger festgenommen. Nach dem Überfall auf den Netto-Markt an der Straße "In de Flaslänne" am Montagmorgen konnte die Polizei nach umfangreichen Ermittlungen einen Tatverdächtigen festnehmen. Der 26-jährige Mann aus Waltrop wurde am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt - inzwischen sitzt er in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen zu seinen beiden Komplizen laufen noch.

Der  Netto-Raubüberfall in Marl-Sinsen

 Überfall auf Netto-Markt auf der Straße In de Flaslänne.  Am Montagmorgen gegen 5.50 Uhr, überfielen drei maskierte bislang unbekannte Männer einen Netto-Supermarkt auf der Straße In de Flaslänne. Die Täter passten vor Öffnung des Geschäfts den 46-jährigen Filialleiter sowie zwei 35 und 28 Jahre alte Angestellte ab, bedrohten sie mit Messern und einer Handfeuerwaffe und drängten sie dann ins Geschäft. Dort brachten sie die Angestellten ins Büro und ließen sie gefesselt zurück. Vom Filialleiter ließen sie sich dann Bargeld aushändigen, fesselten ihn dann ebenfalls und flüchteten in unbekannte Richtung. Dem Filialleiter gelang es trotz Fesselung die Polizei zu informieren. Fahndungen nach den Täter blieben bislang ohne Erfolg. Täterbeschreibung: Alle drei Männer waren etwa 1,80 Meter groß, schlanke, sportliche Figur, trugen schwarze Sturmhauben mit Sehschlitzen und waren komplett schwarz gekleidet. Einer der Täter hatte auf seinem schwarzen Pullover einen verblichenen weißen Aufdruck "STAFF". Die Geschädigten schätzen die Täter auf etwa Mitte 30 Jahre alt. Hinweise erbitten das Fachkommissariat unter Tel. 0800/2361 111.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.