Taxifahrer fährt Frau mit Rollator an und flüchtet

Anzeige

Marl: Taxifahrer erfasst Rollator einer älteren Frau und flüchtet. - Eine 89-jährige Frau aus Marl wollte am Mittwoch, gegen 15 Uhr, mit ihrem Rollator die Schillerstraße überqueren. Dazu stand sie rechts am Bordstein und ließ den Verkehr passieren. Ein Taxifahrer fuhr so weit am rechten Rand der Fahrbahn, dass er mit seinem Fahrzeug den Rollator erfasste und die Dame zu Boden stürzte. Dabei wurde sie leicht verletzt. Der Taxifahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die 89-Jährige zu kümmern. Er wird von Zeugen wie folgt beschrieben: stabile Figur, mit einer Glatze und einer Sonnenbrille.

Fahrerflucht

Bei der Fahrerflucht handelt es sich um eine Straftat. Daher wird das für die Fahrerflucht geltende Strafmaß auch im Strafgesetzbuch (StGB) reglementiert. In § 142 StGB wird zunächst beschrieben, wann ein Unfallbeteiligter überhaupt eine Fahrerflucht im strafrechtlichen Sinn begeht. Das ist nämlich dann der Fall, wenn sich der Fahrer von der Unfallstelle entfernt, bevor er zugunsten der anderen Unfallbeteiligten und der Geschädigten die Feststellung seiner Person, seines Fahrzeugs und der Art seiner Beteiligung durch seine Anwesenheit und durch die Angabe, daß er an dem Unfall beteiligt ist, ermöglicht hat oder eine nach den Umständen angemessene Zeit gewartet hat, ohne daß jemand bereit war, die Feststellungen zu treffen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.