Übler Trick beim Überfall auf hilfsbereiten auf Autofahrer.

Anzeige

Mit einem üblen Trick haben Unbekannte einen hilfsbereiten PKW-Fahrer getäuscht . Sie stellten einen Notfall da, dann schlugen sie zu, als der PKW-Fahrer helfen wollte.

Überfall auf Autofahrer.

Ein 38-jähriger Autofahrer aus Stolberg wurde Montagabend, gegen 22.15h, Opfer eines dreisten Überfalls. Mit seinem Pkw befuhr er den Fettberg in Richtung Münsterbusch. Ihm fiel eine männliche Person auf, die auf allen Vieren hockte und den Anschein erweckte, Hilfe zu benötigen. Als der Fahrer ausstieg und sich zwecks Hilfeleistung über den vermeintlich Verletzten beugte, schlug dieser sofort zu. Ein zweiter Täter, der bis dahin nicht gesehen wurde, schlug ebenfalls auf den Geschädigten ein. Sie raubten sein Handy sowie die Geldbörse und flüchteten zu Fuß durch die Grünanlage in Richtung Schellerweg. Sofortige Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ.

Der vermeintlich verletzte Täter wird wie folgt beschrieben: männlich, baue Jeanshose, dunkler Pullover und eine dunkle Kappe.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
3.207
Monika Wübbe aus Marl | 21.06.2016 | 16:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.