Unfall auf der A 43, Verursacher hatte 2,0 Promille

Anzeige

Auffahrunfall in der Baustelle - Verursacher pustet 2,0 Promille.
- Ein 58-jähriger Mazda-Fahrer aus Gelsenkirchen verursachte am Samstagabend (26.3., 18:45 Uhr) einen Unfall auf der Autobahn 43 im Kreuz Recklinghausen. Der Mann übersah in der Baustelle in Richtung Wuppertal das Stauende und fuhr auf einen Mercedes auf. Hinzugerufene Polizisten rochen sofort Alkohol in der Atemluft des 58-Jährigen. Ein Test zeigte 2,0 Promille. Der Gelsenkirchener musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.