Unfall mit Gefahrgut-LKW auf der A2

Anzeige

LKW-Unfall mit Gefahrguttransporter. Hoher Sachschaden entstand am 12.02.2018, gegen 22:47 Uhr bei einem Verkehrsunfall, an dem zwei Lastkraftfahrzeuge beteiligt waren. Auf der BAB 2, Fahrtrichtung Oberhausen, war kurz hinter dem Autobahndreieck Bottrop ein leerer Sattelauflieger aus Ungarn auf dem Seitenstreifen abgesichert liegengeblieben. Aus bisher ungeklärter Ursache prallt ein 38-jähriger aus Bochum mit einem Gefahrgut-LKW seitlich gegen das abgestellte Fahrzeug.


Bei beiden Fahrzeugen werden die Seitenbereiche teilweise aufgerissen. Durch die Beschädigungen an dem mit Stückgut beladenen Gefahrgut-LKW wurden Teile der Ladung beschädigt und liefen in geringem Umfang aus. Bei der Ladung handelte es sich um Farben/Lacke und Batterien. Die angeforderte Feuerwehr führte Messungen durch und sorgte für eine Sicherung der auslaufenden Stoffe. Eine Gefahr für Umwelt und Personen bestand durch den Unfall nicht. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 200.000,-. Aufgrund der Unfallaufnahme und der erheblichen Bergungsmaßnahmen wurde die Hauptfahrbahn im Bereich des Autobahndreiecks Bottrop gesperrt. Nach ca. 1-stündiger Sperrung der Richtungsfahrbahn Oberhausen konnte eine Verkehrsführung über die Parallelfahrbahn im Kreuz Bottrop eingerichtet werden. Die Hauptfahrbahn war bis ca. 08.00 Uhr am Morgen gesperrt.

Einsatzbericht der Feuerwehr

Bei einem Unfall auf der A2 in Fahrtrichtung Oberhausen sind heute Nacht zwei Lkw kollidiert. Gegen 22:50 Uhr kam es zu dem Zusammenstoß, bei dem beide Lkw im Ladebereich schwer beschädigt wurden. Die Fahrer blieben unverletzt. Da ein Lkw Gefahrgut geladen hatte, wurde der Gefahrgutzug der Feuerwehr Bottrop alarmiert. Nach dem Eintreffen wurde zunächst die Ladung erkundet. Der Gefahrgut-Lkw hatte neben Zinkoxid und Lithium-Ionen-Batterien Farbe geladen. Mehrere Farbeimer waren leckgeschlagen und liefen aus. Das eigentliche Gefahrgut war jedoch unbeschädigt. Es wurden Messungen vorgenommen. Eine Explosionsgefahr war nicht vorhanden. Der zweite Lkw hatte Metallteile geladen. Die Lkw wurden von Bergungsunternehmen abgeschleppt.

Die A2 war für die Dauer der Einsatzmaßnahmen in Fahrtrichtung Oberhausen komplett gesperrt. Die Feuerwehr war mit 30 Einsatzkräften im Einsatz. Neben der Berufsfeuerwehr Bottrop war die Freiwillige Feuerwehr Eigen im Einsatz. Die Freiwilligen Feuerwehren Altstadt und Kirchhellen stellten während der Einsatzdauer den Grundschutz sicher.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.