Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person auf der Dorstener Straße in Marl

Anzeige

Am 19.09.2016, 15.35 Uhr, kam es auf der Dorstener Straße in Marl zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Kleintransporter und einem Sattelzug. Zur Unfallzeit befuhr ein 21-jähriger Mann aus Greven mit seinem Kleintransporter die Dorstener Straße in westliche Richtung. An der Auffahrt auf die BAB A 52 wollte er nach links auf die BAB-Auffahrt abbiegen. Dabei übersah er den entgegen kommenden Sattelzug eines 38-jährigen aus Leinefelde, der die Dorstener Straße in ostwärtige Richtung befuhr. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge kippte der Sattelauflieger auf die rechte FZ-Seite. Dabei verlor er seine Ladung, Blumenerde. Die Zugmaschine rutschte in den nördlichen Straßengraben und prallte dort gegen einen Baum. Dort liefen Diesel und Öl ins Erdreich. Der 21-jährige musste aus seinem Kleintransporter geborgen werden. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen, wo er stationär verblieb. Er ist schwer verletzt, es besteht jedoch keine Lebensgefahr. Der Fahrer und der 36- jährige Beifahrer des Sattelzuges wurden ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. Beide wurden leicht verletzt und konnten das Krankenhaus nach ambulanten Behandlung wieder verlassen. Während der Unfallaufnahme, der Bergung der Fahrzeuge sowie der Beseitigung der Unfallfolgen war die Dorstener Straße für sechs Stunden komplett gesperrt.

1
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.