Versuchtes Tötungsdelikt auf Karnevalskirmes, Mordkommission eingerichtet

Anzeige

In einer gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Essen und des Polizeipräsidiums Recklinghausen wurde jetzt mitgeteilt das es bei der Karnevalskirmes zu einer Messerattacke gekommen ist.

Am Sonntag, 26.02.2017, kam es gegen 19:40 Uhr am Rande der Karnevalskirmes in Bottrop zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 18-jährigen Bottroper und einer größeren Personengruppe. Im Zuge dessen stach eine bislang unbekannte Person mit einem Messer auf den Geschädigten ein und verletzte diesen schwer.

Die Personengruppe konnte sich unerkannt vom Tatort entfernen. Der Geschädigte wurde nach notärztlicher Versorgung einem örtlichen Krankenhaus zugeführt. Er schwebt nach einer Notoperation nicht mehr in Lebensgefahr.

Zur Ermittlung der Tatumstände wurde beim Polizeipräsidium Recklinghausen eine Mordkommission eingerichtet. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 0800 2361 111 zu melden.

Für die Staatsanwaltschaft Essen gez. Lichtinghagen ( Staatsanwalt / GL )

Für das Polizeipräsidium Recklinghausen

gez. Meyer ( Kriminalhauptkommissarin )
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.