Wohnungsbrand mit Menschenrettung

Anzeige
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Am Mittag des 02. Mai 2017 kam es auf der König-Ludwig-Straße in Recklinghausen-König-Ludwig zu einem Wohnungsbrand mit Menschenrettung.

Die Feuerwehr wurde um 12:39 Uhr zu einem "Wohnungsbrand" auf der König-Ludwig-Straße alarmiert. Die Leitstelle entsandte den Löschzug der Feuer- und Rettungswache, die ehrenamtlichen Einheiten Süd und Ost, die Einsatzverstärkung durch den Tagesdienst sowie den Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt.

An der Einsatzstelle brannte es im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses. Brandrauch drang bereits aus offenen Fenstern auf mehreren Etagen. Eine Person befand sich noch im Gebäude, außerhalb der Brandetage und wurde durch die Einsatzkräfte über das Treppenhaus nach draußen geführt.

Die Feuerwehr ging mit einem Trupp unter schwerem Atemschutz und C-Rohr in die Brandetage vor und löschte das Feuer zügig ab. Parallel dazu wurden alle Wohneinheiten des Hauses auf Personen durchsucht, allerdings ohne Feststellung. Im Anschluss wurde das Gebäude durch die Einsatzkräfte mittels Hochleistungslüfter von Rauchgasen befreit.

Die männliche Person wurde durch den Rettungsdienst untersucht, bedurfte aber keiner weiteren Behandlung im Krankenhaus.

Die Feuerwehr Recklinghausen befand sich mit 45 Einsatzkräften vor Ort und wurde durch den Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr Herten unterstützt. Der Einsatz dauerte circa eine Stunde an.

Zur Brandursache und Höhe des Sachschadens wird auf die Ermittlungen der Polizei verwiesen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.