Zwei Raubüberfälle mit einer Schusswaffe in Marl und in Recklinghausen in kurzer Zeit - zwei Tatverdächtige festgenommen

Anzeige

Überfall im Gewerbegebiet Marl Lenkerbeck. Gegen 16.10 Uhr, am 6.3. wurde ein Getränkemarkt auf der Ottostraße in Marl überfallen. Zwei unmaskierte Männer nahmen sich ein Getränk und stellten sich damit an die Kasse. Nachdem eine Mitarbeiterin die Kasse geöffnet hatte, wurde sie von einem der Männer mit einer Schusswaffe bedroht. Der zweite Täter griff daraufhin in die Kasse und nahm Bargeld heraus.

Anschließend flüchteten die Männer in einem dunklen Auto. Die Polizei geht davon aus, dass es sich in beiden Fällen in Marl und Recklinghausen um die gleichen Täter handelt. Einer der Männer, ein 19-Jähriger aus Recklinghausen, konnte bei der Fahndung am Fluchtfahrzeug festgenommen werden. Der zweite Täter, ein 17-Jähriger aus Marl, hat sich am Abend der Polizei gestellt. Bei ihm wurde ein Teil der Beute gefunden. Die Ermittlungen dauern an.

Der Raubüberfall in Recklinghausen

Gegen 15.30 Uhr 6.3. haben zwei Männer einen Kiosk auf dem Börster Weg in Recklinghausen überfallen. Einer der Täter bedrohte einen Mitarbeiter mit einer Schusswaffe und forderte das Öffnen der Kasse. Ein zweiter Täter riss die Kasse dann von der Theke und wollte flüchten. Eine Zeugin konnte ihn abhalten, indem sie auf ihn einschlug. Der Täter ließ die Kasse daraufhin fallen. Anschließend fuhren die Männer - ohne Beute - mit einem dunklen Auto davon.
0
1 Kommentar
2.660
Monika Wübbe aus Datteln | 07.03.2017 | 13:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.