Der Neubau der Regenrückhaltebecken am Dümmerweg Marl geht gut voran

Anzeige
Herrichtung der Sohlgleiten am Dümmerbach

Der Bach wird „tiefergelegt“. Der Zentrale Betriebshof der Stadt Marl (ZBH) teilt mit, dass der Aushub zu 70 Prozent erfolgt ist. In den nächsten Tagen und Wochen werden Drainagen und Abdichtungen verlegt. Der Bachlauf ist zu 80 Prozent vollständig hergestellt.

Die bauausführende Fachfirma richtet zurzeit die zweite Sohlgleite her. Hier wird der Bach auf einer Länge von 20 m um rund 40 cm „tiefergelegt“. Grobe Steinschüttungen verhindern Ausspülungen im Bereich der Sohlgleite. Damit das Wasser nicht schon während der Arbeiten durch die Sohlgleite fließt, wird der Bach über ein Provisorium um die Baustelle herum geleitet.

Ende Juli soll der Dümmerbach „in Betrieb“ gehen

Auch der bisher verrohrte Bachlauf fließt schon zwischen Sickingmühler Straße bis zum Dümmerweg „unter freiem Himmel“. Damit der Bach den Dümmerweg unterqueren kann, sind Rahmenprofile mit einem Durchmesser von 2,50 m Breite und 1,75 m Höhe verlegt worden – wir berichteten. Im Rahmenprofil liegen 40 cm Sediment, damit auch hier die Ökologie nicht zu kurz kommt. Zur Absicherung der Rahmenprofile sind am Zu- und Ablauf Stirnwände erstellt worden. Diesen werden im weiteren Verlauf mit Steinschüttungen versehen und oben auf den Stirnwänden wird zur Absturzsicherung ein Geländer montiert. Spätestens Ende Juli 2016 wird der neue Bachlauf auf seiner gesamten Länge von etwa 500 m vollständig „in Betrieb“ gehen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.