Schöne Orte in Marl: ein Spaziergang zwischen Lippe und Kanal

Anzeige
Die Bereiche der Lippe sind Naturschutzgebiet. Eine ganze Handvoll Verbote sind dort aufgelistet, an die sich aber niemand hält ...
Marl: Lippe | Im Norden der Stadt Marl befinden sich zwei Wasserläufe in einem Grüngürtel, der zu einem Aufenthalt an der frischen Luft einlädt.

Da ist einmal der Fluß "Lippe", der in Bad Lippspringe entspringt, ca. 145 km später an Marl vorbeifließt und am Ende irgendwo bei Wesel in den Rhein übergeht. Die Lippe schlängelt sich in gebogener Linie durch das Land, ist zum Teil nicht zugänglich und bietet der Natur damit etwas Rückzugsraum. Die Schutzwürdigkeit des Bereichs rund um die Lippe wurde erkannt und zum "Naturschutzgebiet Lippeaue" erklärt. Ein paar Kuriositäten, wie zum Beispiel die beiden Straßenlaternen, die mitten im Wasser stehen, deuten darauf hin, dass die Lippe ihren Verlauf in zurückliegender Zeit verändert hat.

Südlich der Lippe verläuft der Wesel-Datteln-Kanal, in weitestgehend gerader Linie, welcher für die Schifffahrt genutzt wird. Der bedeutendste Hafen des Wesel-Datteln-Kanals dürfte der große Hafen am Chemiepark Marl sein. Rechts und links dieser Wasserstraße sind meistens befestigte Wege, die gerne von Radfahrern und Spaziergängern genutzt werden.

Anbei ein paar Fotos aus diesem Erholungsgebiet zwischen Schacht 8 (Lippramsdorfer Straße, Haltern) und dem Chemiepark Marl im Stadtteil Sickingmühle.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
3.673
Jürgen Weiß aus Neukirchen-Vluyn | 15.11.2014 | 10:50  
984
Britta Müller aus Marl | 15.11.2014 | 11:47  
3.673
Jürgen Weiß aus Neukirchen-Vluyn | 15.11.2014 | 12:50  
3.207
Monika Wübbe aus Marl | 15.11.2014 | 17:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.