Schwarzer Schwan auf dem Marler Volksparksee

Anzeige
Schwarze Schwäne erreichen ausgewachsen eine Körperlänge von 110 bis 140 Zentimeter und sind damit insgesamt etwas kleiner als der Höckerschwan. Im Flugbild macht der Hals über die Hälfte der Gesamtlänge aus. Die Flügelspannweite beträgt zwischen 160 und 200 Zentimeter.
Männchen wiegen durchschnittlich sechs Kilogramm, Weibchen dagegen fünf. Die Weibchen sind lediglich etwas kleiner und haben proportional zur Körpergröße einen etwas kürzeren Hals und einen kürzeren Schnabel.

Durch ihre etwa 31 Halswirbel können Trauerschwäne auch in tieferen Gewässern gründeln. Das Gefieder ist schwarz. Die Füße sind anthrazitfarben mit schwarzen Krallen. Von weißer Farbe sind lediglich die Schwungfedern, die aber fast immer im Gefieder versteckt sind und bei geöffneten Flügeln bzw. im Flug sehr gut sichtbar werden. An den Flügelrändern haben die Tiere gelockte Federn. Der Schnabel ist leuchtend rot gefärbt und wird von einem weißen Band nahe der Schnabelspitze geziert. Die Augenfarbe variiert zwischen Orange und Hellbraun bis zu schwarz.


Ökologischer Zustand der Seen und Teiche in Marl

Die Bürgerliste WiR beantragte die Erstellung eines Konzeptes, welches die Sauberkeit und ökologische Beschaffenheit der städtischen Seen und Teiche sicherstellt. Die Verwirklichung soll durch entsprechende Dienstanweisung, regelmäßige Kontrolle in festen Zeitabständen sichergestellt werden.
Im zuständigen Betriebsausschuss berichtet der Bürgermeister halbjährlich, Frühjahr und Herbst, über die Zustände dieser Gewässer. Zeitgleich wird dem Stadtrat ein schriftlicher Bericht über den jeweils aktuellen Zustand dieser Gewässer zur Kenntnisnahme vorgelegt.

Begründung

Angeregt durch kritische Bürger hat unsere Fraktion mehrere Besichtigungen von Gewässern und deren Umfeld durchgeführt:

1. der See in der Stadtmitte, vor dem Rathaus und d
er Hotelanlage
2. der Volkspark
3. der Teich an der Loemühle
4. der Gänsebrink.
Die Werbung bei Besuchern unserer Stadt durch die Schönheit und die Sauberkeit dieser Parkanlagen sollte nicht unterschätzt werden.
Das Aussehen erzeugt einen prägenden Eindruck für das Wohlbefinden und die Verbundenheit der Einwohner Marls mit ihrer Stadt.
0
1 Kommentar
14.716
Christoph Niersmann aus Hilden | 07.04.2013 | 16:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.