Wir haben es satt"-Demo am 17. Januar

Anzeige

Im letztes Jahr waren es 30.000 Menschen auf der Straße in Berlin, die für eine gute, bäuerliche und ökologische Landwirtschaft demonstriert haben. Dieses Jahr wollen sie auf der "Wir haben es satt"-Demo noch mehr werden, denn es steht viel auf dem Spiel!

Wir haben es satt! VerbraucherInnen, BäuerInnen, Tiere und Umwelt leiden weltweit unter der agrarindustriellen Massenproduktion. Antibiotika-Resistenzen aus der Tiermast bedrohen unsere Gesundheit. Und die EU-Kommission verhandelt hinter geschlossenen Türen über das Handelsabkommen TTIP mit den USA, das unsere Demokratie und unsere Errungenschaften im Umwelt- und Verbraucherschutz aushöhlt. Und das geschieht unter massiver Einflussnahme der Agrar-Industriekonzerne.

Wir sagen es noch einmal: Wir haben es satt! Seien Sie dabei, wenn am 17. Januar wieder Tausende Menschen in Berlin auf die Straße gehen und für eine bäuerliche und ökologische Landwirtschaft kämpfen!

"Wir haben es satt!"-Demo 2015

Das Motto: Stoppt TTIP, Massentierhaltung und Gentechnik!


8.00 bis 11.00 Uhr: Bauernfrühstück in der Markthalle Neun, Eisenbahnstr. 42/43
12.00 bis 12.30 Uhr: Auftaktkundgebung am Potsdamer Platz
12.30 bis 14.00 Uhr: Demonstrationszug
14.00 bis 15.00 Uhr: Kundgebung vor dem Kanzleramt
15.00 bis 15.30 Uhr: Rock for Nature
15.00 bis 19.00 Uhr: Soup&Talk in der Heinrich-Böll-Stiftung
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.