„Alte Schmiede“ Marl und Tanzsportclub TSC Schwarz-Silber wollen in die ehemalige Dr. Carl-Sonnenschein-Schule

Anzeige

Aktuell führt das Amt für Gebäudewirtschaft der Stadt Marl mit zwei Interessenten Gespräche über eine Vermietung von Flächen am ehemaligen Schulstandortes Goethestraße 37,
(ehemalige Dr. Carl-Sonnenschein-Schule) .

Der örtliche Tanzsportclub TSC Schwarz-Silber ist daran interessiert, die Sporthalle mit Nebenräumen (ca. 600 qm) langfristig anzumieten. Der Verein ist bereit, für die zukünftige Nutzung als Trainings- und Tanzsportzentrum erhebliche Eigeninvestitionen in das Gebäude einzubringen (Tanzboden, neue Fenster, Wärme- und Schallschutz usw.). Dadurch werden Hallenkapazitäten
in anderen Marler Sporthallen freigemacht. Im Gegenzug müssen die Vereine, die derzeit in dieser Sporthalle trainieren bzw. Sport treiben in andere Sporthallen wechseln.
Die Solidargemeinschaft Arbeitsloser Bürger („Alte Schmiede“) ist daran interessiert, im ehemaligen Schulgebäude eine Fläche von rd. 980 qm (Keller, Erd- und 1.Obergeschoss) langfristig anzumieten und dort ihre bisherige Arbeit fortzuführen bzw. auszuweiten. Im Gegenzug würde das bisher genutzte Gebäude „Lipper Weg 13“ (alte Schmiede) freigezogen.
Bei einem Umzug der Alten Schmiede ergibt sich die Option, das gesamte Gelände zwischen dem Klinikum Vest und der Bergstraße planungsrechtlich als Einheit zu beplanen und zu vermarkten.
Zusätzlich sind weitere Flächen von rd. 300 qm im Dachgeschoss des ehemaligen Schulgebäudes vorhanden, welche ebenfalls vermietet werden können. Für diese Räume hat der Tanzsportclub ebenfalls ein langfristiges Mietinteresse angemeldet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.