Anstieg der Farbschmierereien in Marl, Vorstufe für Brandstifter?

Anzeige

Auf der Zechenstraße, Dümmerweg und der Bergstraße besprühten Unbekannte in der Zeit von Samstag bis Sonntag mehrere Gebäude mit blauer Farbe. In allen Fällen schmierten die Täter Hakenkreuze.

In der Zeit von Donnerstag, 23 Uhr bis Freitag, 6.30 Uhr, beschmierten unbekannte Täter die Außenfassade der Willy-Brandt-Gesamtschule an der Willy-Brandt-Allee mit der Aufschrift "Anti Asyl" und einem Hakenkreuz.

Farbschmierereien Vorstufe zur Brandstiftung?

Einen Tag nach Farbschmierereien am Vereinsheim an der Hervester Str. hatten dort Brandstifter an einer geplanten Flüchlingsunterkunft Feuer gelegt.
Das ehemalige Vereinsheim des Fußballclubs SG Marl war am Vortag mit fremdenfeindlichen Parolen beschmiert worden. In dem Gebäude hätten bis zu 40 Menschen beherbergt werden sollen. Das geplante Heim steht neben der Goetheschule.
Bereits vor dem Brand führte die Polizei Ermittlungen an diesem Vereinsheim durch. Mitarbeiter der Stadt Marl hatten gemeldet, dass es in der Nacht zu Mittwoch zu Farbschmierereien am Vereinsheim gekommen war. Die Tatortaufnahme der Polizei ergab , dass an der Außenfassade des Vereinsheims mit schwarzer Sprühfarbe fremdenfeindliche Schmierereien, unter anderem ein Hakenkreuz, angebracht worden waren. Ferner stellten die Beamten Brandspuren an der Außenfassade fest.

Die Bürgerliste WIR für Marl fordert eine Bestrafung dieser Neo Nazis, Farbschmierereien bereiten den Boden für Brandstifter.
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.