Arndtstraße in Marl Hüls umbenennen, Ernst Moritz Arndt ein Rassist und Antisemit

Anzeige
 
Ernst Moritz Arndt ein Rassist und Antisemit

Die Ehrung des Hasspredigers Ernst Moritz Arndt durch einen Strassennamen in Marl muss beendet werden. Die Straße sollte einen anderen Namen erhalten. Das fordert die Bürgerliste WiR im Marler Stadtrat.

Arndt wer?

Wer war dieser Ernst Moritz Arndt?

Das ist Rassismus

Arndt zitiert:
Ernst_Moritz_Arndt„Gerade die Vermischung mit dem Ungleichen – das ist der Tod der großen Tugend und die Geburt der Eitelkeit. Auch diejenigen Menschen werden nichtig, schwächlich, und eitel, welche sich nicht aus ihren eigenen Anlagen herausarbeiten wollen, sondern welchen es leichter bräucht, anderen nachzuahmen und sich in fremde Naturen gleichsam hineinzuleben. Ebenso ist es mit den Völkern.
Jedes Volk behalte das Seine und bilde es tüchtig aus, hüte sich aber vor aller Buhlerei mit dem Fremden, weil es die Tugenden der Fremden dadurch nicht gewinnen kann, die eigenen Tugenden aber schwächt und verdunkelt: Nur das Oberflächliche, Alberne und Eitle gewinnt man von dem Fremden.“

Die Wissenschaft über Arndts Rassismus

:
„Arndt setzte die menschlichen Rassen mit den Völkern gleich und unterschied so zwischen einer deutschen, französischen, italienischen oder russischen Rasse; er verkündigte unmißverständlich, daß diese sich auf die gleiche Art und Weise wie die verschiedenen Kaninchen- oder Pferderassen fortpflanzten.“

Antisemitismus

Sozialökonomisch, ethnisch-nationalistisch und rassistisch begründete Judenfeindschaft nennt man Antisemitismus. Arndt gehört bereits zu den ersten Vertretern dieses Antisemitismus . Er warnte vor der Vermischung des germanischen Blutes mit dem der Juden…

Arndt zitiert:

„Mann sollte die Einfuhr der Juden aus der Fremde in Deutschland schlechterdings verbieten und hindern. […] Die Juden als Juden passen nicht in diese Welt und in diese Staaten hinein, und darum will ich nicht, daß sie auf eine ungebührliche Weise in Deutschland vermehrt werden.

Wieso wählten die Nazis „Ernst Moritz Arndt“ als Namen?

Genau wissen wir das nicht. Eine Begründung ist nicht überliefert. Doch die Nazis benannten zwischen 1933 und 1945 nicht nur die Universität sondern auch viele Schulen und Kasernen nach Arndt. Und dort ist uns zum Beispiel folgende Begründung für eine Schulumbenennung erhalten:
„In Ernst Moritz Arndt, dem begeisterten Freiheitshelden und Vorkämpfer für das Dritte Reich, hat die heutige Jugend ein hinreißendes Beispiel von vaterländischer Begeisterung gefunden.“
Studiendirektor Walter anlässlich der Namensgebung des Remscheider Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiums, zitiert nach Remscheider General-Anzeiger vom 29. September 1937 (Quelle)
Das Zitat des Rektors der Uni Greifswald aus dem Jahr 1933 finden wir jedoch so spannend, dass wir es hier direkt einbinden:
„Nur wenn wir so denken [wie Ernst Moritz Arndt], werden wir auch im Sinne des Führers unseres Volkes [Adolf Hitler] handeln […]. Das, was Ernst Moritz Arndt gewollt hat, geht zum guten Teil in unseren Tagen in Erfüllung. Aus seinem Geist heraus lebt nicht zum wenigsten die Gegenwart.“
Rektor, Prof. Dr. Heinrich Laag, am 28. Juni 1933. Aus: Greifswalder Universitätsreden 37, Greifswald 1933, S. 10 f.
0
1 Kommentar
35
Petra Golberg aus Marl | 13.03.2017 | 18:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.