Bürger kämpfen für den Erhalt der Bäume am Jahnstadion in Marl-Hüls

Anzeige

Die Bürgerinitiative Marl Hüls macht mobil für eine Veranstaltung heute am Freitag 30.6. in Marl Hüls am Gänsebrink. Heute wurden die Transparente aufgehängt. Bei zahlreiche Gespräche auf dem Hülser Wochenmarkt wurden Protestunterschriften gesammelt.

Inzwischen müsste Mann und Frau von den Bauvorhaben im Wald rund um die Ernst-Immel Realschule und dem Jahnstadion erfahren haben. Es sind über 200 exklusive Wohneinheiten für gutbetuchte "Best Ager" geplant. Das bedeutet mindestens neue 400 -500 Pkw im Raum, plus dem Lieferverkehr von Online-Handel. Straßen und Ampelanlagen sind jetzt schon am Limit, was damit auf unseren Stadtteil zukommt kann man sich nur vorstellen.

Politik und Presse versuchen derzeit den Ball flach zu halten, damit keine Öffentlichkeit zu diesem Beton-Ghetto entsteht , umso wichtiger ist jetzt Protest, zumal es noch keine Baugenehmigung gibt. Aktuell bedrängen die Bauträger den Maler Stadtrat den Bebauungsplan im "Herbst"zu verabschieden. Dies will die Bürger Initiative verhindern.

Treffpunkt ist der Gänsebrink am Freitag , den 30 Juni um 18.00 Uhr

Kontakt und Info:

Bürgerinitiative Marl Hüls

https://bihuels.wordpress.com
Christian Thieme Tel.0152/05736234
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.