CDU Alt-Marl stellt beim traditionellen Fischessen Stadtratskandidaten und Ihr Wahlprogramm vor

Anzeige
Der CDU-Ortsverband Alt-Marl hielt am 19. März sein traditionelles Fischessen ab. Bei Bratfisch und Heringsstip fanden sich etwa 100 Gäste in der Gaststätte Weiß an der Loestraße in Alt-Marl ein. Die Veranstaltung stand ganz im Zeichen der anstehenden Kommunalwahl am 25. Mai. Nach der Begrüßung ergriff zunächst der Bürgermeisterkandidat und Vorsitzende der CDU Marl, Uwe Göddenhenrich, das Wort und stellte den Gästen seine Ziele vor für Marl vor.

Im Anschluss stellte sich der Pressesprecher der CDU Alt-Marl, Marvin Watermann, der auch Mitglied des Schul- sowie des Kulturausschusses ist, vor und sprach sich für den Erhalt der bestehenden Schul- und Kindergartenstandorte in Alt-Marl („Kurze Beine – Kurze Wege“) aus und forderte eine Stärkung und Aufwertung der Einkaufsstraßen (Loe-, Breite- und Hochstraße) sowie die „Schaffung moderner und vor allem bezahlbarer senioren- und behindertengerechter Wohnungen, damit die Menschen in Würde wohnen und altern können.“ Watermann tritt als Stadtratskandidat für die CDU im Wahlkreis 12 an – unterstützt wird er von seinem Huckepackkandidaten Hendrik Averkamp.

Danach warb Peter Gesser, Ratsmitglied und kulturpolitischer Sprecher der CDU, für die Förderung des Ehrenamtes in allen Bereichen. Gesser: „In Zeiten knapper Kassen wird die Bedeutung des Ehrenamtes immer größer. Wir brauchen einen Ansprechpartner in der Verwaltung, der die Ehrenamtler professionell unterstützt.“
Abschließend sprach sich Gesser, der im Wahlkreis 15 antritt, für den Erhalt der Naherholungsgebiete in Alt-Marl aus. Sein Huckepackkandidat ist Roland Stamm.

Krankheitsbedingt konnte der Vorsitzende der CDU Alt-Marl, Ratsmitglied Andreas Rexfort, nicht teilnehmen. Er tritt erneut für den Stadtrat im Wahlkreis 14 an und wird von Gabriele Düpre unterstützt.

Abschließend sprachen sich alle Stadtratskandidaten sowie der CDU-Ortsverband Alt-Marl einstimmig gegen eine Erweiterung der Firma Saria im Landschaftsschutzgebiet Frentrop aus.

Der Abend wurde abgerundet durch leckeres Essen und lockere Gespräche.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.