Delegationen aus den Partnerstädten Pendle und Creil kommen nach Marl

Anzeige
Das Creiler Rathaus steht auf der kleinen lnsel Saint-Maurice im Fluß Oise. (Foto: Marl)
 
Pendle Hill - Namensgeber der Grafschaft Pendle in Lancashire. (Foto: Marl)

Die Stadt Marl begrüßt am Freitag Delegationen aus den Partnerstädten Pendle und Creil. Die Gäste nehmen an der Jahreshauptversammlung des Marler Städtepartnerschaftsvereins teil. Der Städtepartnerschaftsverein Marl-Creil-Pendle legt die Aktivitäten für 2017 fest.

Jahresprogramm 2017

Auf der Jahreshauptversammlung am Freitagabend werden die drei Städtepartnerschaftsvereine aus Marl, Creil und Pendle ihr Programm für 2017 beschließen. „Wir freuen uns, dass zu unserer Jahreshauptversammlung zwei hochkarätig besetzte Delegationen aus Pendle und Creil unsere Gäste sein werden, sagt Ingrid Heinen, Vorsitzende des Städtepartnerschaftsvereins Marl-Creil-Pendle. So reist aus Pendle (Großbritannien) Bürgermeisterin Rosemary Carrol mit einer größeren Gästegruppe an, die Gäste aus Creil in Frankreich werden vom stellvertretenden Bürgermeister Jean Claude Cabaret begleitet.

Straffes Begleitprogramm

Die Gäste erwartet in Marl ein ebenso interessantes Begleitprogramm. Bereits am Freitagmorgen besichtigen die Besucher aus Pendle den Zentralen Betriebshof der Stadt Marl. Nach Ankunft der Delegation aus Creil nehmen die Gäste am symbolischen Hissen der Tibet-Fahne teil und setzen damit gemeinsam mit Mitgliedern des Stadtrates und des Marler Städtepartnerschaftsvereins ein Zeichen für die Selbst­bestimmung des von China besetzten Landes. Unmittelbar danach steht in der Rathaus-Galerie die Eröffnung der Ausstellung „Reisen – zuhause und in der Ferne“ mit Bildern von Aileen Rostron aus Pendle auf dem Programm.

Pendle-Eiche als Symbol für die Freundschaft

Am Samstagmorgen starten die Gäste zu einem gemeinsamen Rundgang beim Marler Tag der Gesundheit im Marler Stern und legen am Nachmittag an der Pendle-Eiche vor dem Rathaus eine Gedenktafel nieder. Sie erinnert an Pendles verstorbenen Bürgermeister John David. Er hatte Anfang der 90er Jahre bei seinem Besuch in Marl - gemeinsam mit Marls ehemaligem Bürgermeister Lothar Hentschel - an der Loemühle Eicheln gesammelt, daraus in Pendle kleine Bäumchen gezogen und das stärkste von ihnen anschließend mit Marls damaligem stellvertretenden Bürgermeister Heinrich Ahlert vor dem Rathaus eingepflanzt.

Creil, Frankreich – bunt und multikulturell

Marls französische Partnerstadt Creil liegt im Süden der Picardie am Fluß Oise, etwa 45 km nördlich von Paris und 72 km südlich von Amiens. In unmittelbarer Nähe zu Creil liegt Europas zweitgrößter Flughafen Paris-Charles-de-Gaulle. An der Grenze zur Nachbargemeinde - aber noch auf Creiler Stadtgebiet - befindet sich der Militärflugplatz 110 „Lieutenant-colonel Guy de La Horie“.

Creil ist eine multikulturelle Stadt mit 108 verschiedenen Nationalitäten und vielen jungen Menschen. Ihren Städtepartnerschaften und internationalen Kontakten fühlt sich die Stadt sehr verbunden. Neben Marl ist Creil mit Pendle in England und Chorzów in Polen verschwistert. Mit Dakhla in der marokkanischen Westsahara, Bethlehem und Qadoura Camp im Westjordanland, Nefta in Tunesien sowie mit Nabadji-Civol und Ourossogui im Senegal pflegt Creil Städtekooperationen.

Pendle, England - grüne Grafschaft in Lancashire

Pendle ist ein Verwaltungsbezirk - genannt Borough - der die Gemeinden Nelson, Colne, Brierfield, Barrowford, Trawden, Fence, Foulridge, Barnoldswick und Earby umfasst. Der "Borough of Pendle" liegt im Osten der Grafschaft Lancashire, etwa 25 Meilen nördlich von Manchester. Sein Name leitet sich von dem englischen Wort "Pen" (Hügel, Kopf) ab und bezieht sich auf den "Pendle Hill", ein einzelner Hügel, der die Landschaft in Pendle dominiert.
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.