Der aktuelle Stand der Sanierungsarbeiten an Schulen und Sporthallen in Marl

Anzeige

Die Arbeiten am Albert-Schweitzer-/Geschwister-Scholl-Gymnasium (ASGSG) biegen nach mehreren Unwettern mit Starkregen auf die Zielgerade ein. Auch die energetischen Sanierungsarbeiten an anderen Schulen und Sporthallen schreiten weiter voran.

Wie berichtet, waren nach dem Pfingststurm „Ela" besonders am ASGSG etliche Wasserschäden aufgetreten. Weitere Unwetter mit Starkregen machten die Reparatur- und Aufräumarbeiten zwischenzeitlich unmöglich und sorgten für erhebliche Verzögerungen. Wie das Amt für Gebäudewirtschaft jetzt mitteilt, sind die Wasserschäden und energetischen Sanierungsarbeiten bis Ende November behoben bzw. fertiggestellt.

Der aktuelle Stand der Arbeiten an folgenden Schulen und Sporthallen:

ASGSG und Sporthalle


Beide Hallen am ASGSG werden ab Montag, 20. Oktober, wieder für den Vereinssport freigegeben. Auch die Mensa und die Küche können ab dem 03. November wieder komplett genutzt werden. Derzeit laufen noch Arbeiten am Bodenbelag. Die vom Wasserschaden betroffenen naturwissenschaftlichen Räume im Neubau können ab dem 24. November wieder für den Unterricht genutzt werden. Im Augenblick finden noch Arbeiten zur Trocknung statt.
Sporthalle am Gymnasium im Loekamp

Die Halle kann mit Einschränkung (nicht mehr als 200 Personen) weiterhin genutzt werden. Ende November sind die Arbeiten an der Lüftungsanlage abgeschlossen. Dann steht die Sporthalle wie gewohnt zur Verfügung.

Sporthalle an der Martin-Luther-King-Schule

Die Halle wird voraussichtlich am Montag, 27. Oktober, für den Vereinssport freigegeben. Allerdings können erst zwei von sechs Umkleiden wieder genutzt werden. Die Freigabe der restlichen Umkleiden und Duschen erfolgt Schritt für Schritt nach Abschluss der Anstricharbeiten.

Sporthalle an der Martin-Buber-Schule


Hier ist die Nutzung durch Sportvereine wieder ab dem 03. November möglich. Im Augenblick stehen noch Anstricharbeiten auf dem Programm. Allerdings ist zum jetzigen Zeitpunkt davon auszugehen, dass die Duschanlagen noch etwa zwei Wochen lang wegen Arbeiten an der Heizungsanlage nicht benutzt werden können.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.