Der Sozialausschuss der Stadt Marl befasst sich über die Unterbringungs- und Lebenssituation von Flüchtlingen in Marl

Anzeige
Friedrich Dechert Vorsitzender der Bürgerliste WIR für Marl

In der 9. Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am 17. Nov. 2015 wurde über Flüchtlinge in Marl diskutiert. Friedrich Dechert Vorsitzender der Bürgerliste WIR für Marl erkundigt sich danach, ob man einen Erste-Hilfe-Plan für die Flüchtlinge aus islamischen Ländern habe z. B. für korrektes Verhalten, um gegebenenfalls insoweit bestehende, kulturell bedingte Wissensdefizite auszugleichen. Jetzt diskutiert auch der Sozialausschuss der Stadt über dieses Thema

Die Verwaltung wird um Erläuterung zu der derzeitigen
Unterbringungs- und Lebenssituation von alleinreisenden männlichen Flüchtlingen in Marl gebeten. Es soll die Möglichkeit geprüft werden ob bereits frühzeitig mit der Vermittlung unserer demokratischen und rechtsstaatlichen Grundsätze zu begonnen werden . Ferner wird die Verwaltung darum gebeten, Möglichkeiten zu eruieren, um den Flüchtlingen ein sinnvolles Betätigungsfeld zu eröffnen.
Darüber hinaus wird die Verwaltung beauftragt zu prüfen, inwieweit die Stadt Marl Fördergelder hierzu akquirieren kann.

Als Begründung wird genannt:

Handlungsleitend für das Zusammenleben in Deutschland sind das Grundgesetz und die sich daraus ergebende Rechtsordnung. Sie gelten für alle Hierlebenden und Neuankömmlinge. Die Kenntnis darum können wir – so lassen aktuelle Entwicklungen vermuten - nicht zwingend bei allen als gegeben voraussetzen. Deshalb sollte dieses Wissen bereits in den Erstaufnahmeeinrichtungen vermittelt werden. Gerade innerhalb der Flüchtlingsunterkünfte darf es keine Zweifel daran geben, dass Glaubens- und Meinungsfreiheit, die Gleichberechtigung von Mann und Frau und das Gewaltmonopol des Staates gewährleistet und Übergriffe konsequent gelten.
Des Weiteren stellen wir fest, dass insbesondere alleinreisende volljährige
Flüchtlinge ein sinnvolles Betätigungsfeld vermissen, da sie keinen Zugang zum
Arbeitsmarkt haben. Hier sollten Möglichkeiten für ein sinnvolles Tätigkeitsfeld
gesucht und geschaffen werden.
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
3.817
Bernhard Ternes aus Marl | 21.01.2016 | 17:20  
816
Udo Surmann aus Herten | 22.01.2016 | 02:32  
3.207
Monika Wübbe aus Marl | 22.01.2016 | 17:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.