Die gemeinsame Umwelterklärung für den Chemiepark Marl ist da

Anzeige

Die an der gemeinsamen Umwelterklärung des Chemieparks Marl beteiligten Gesellschaften bekennen sich ausdrücklich zu der weltweiten Responsible-Care-Initiative der Chemischen Industrie. Kern dieser Initiative ist die kontinuierliche Verbesserung von Gesundheit, Sicherheit und Umweltschutz. Mit anderen Worten: Der Schutz von Mensch und Natur hört für die Unternehmen nicht bei der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben auf.

Bereits 1997 wurde am Standort das anspruchsvolle Umweltmanagementsystem der Europäischen Union EMAS (Eco-Management and Audit Scheme) installiert. Im Sinne einer kontinuierlichen Verbesserung werden Prozesse laufend optimiert, um den Ertrag zu steigern und gleichzeitig Energie und Rohstoffe effizienter zu nutzen sowie Emissionen zu senken und Abfälle zu reduzieren.
Die Umwelterklärung gibt einen ausführlichen Überblick über Maßnahmen, die bereits umgesetzt wurden und über Ziele, die in der Zukunft erreicht werden sollen.
Die gemeinsame Umwelterklärung für den Chemiepark Marl wird jährlich aktualisiert und im Internet des Chemieparks Marl veröffentlicht.

Responsible-Care-Initiative der Chemischen Industrie

Die Initiative Responsible Care steht für die ständige Verbesserung von Gesundheitsschutz, Umweltschutz, Sicherheit und Security in den Unternehmen. Sie ist ein wichtiger Beitrag zur Nachhaltigkeit.

Umwelt & Sicherheit

Der Schutz von Mensch und Umwelt soll in der chemischen Industrie fundamentale Bedeutung und oberste Priorität haben . Ihr verantwortliches Handeln in den Bereichen Umwelt, Sicherheit und Gesundheit demonstriert sie mit Selbstverpflichtungen und Zielvereinbarungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.