EnergieAgentur NRW informiert im vollbesetzten Fuchsbau die Bürgerinnen und Bürger in Polsum

Anzeige
Die Polsumer Bürgerinnen und Bürger lauschen gespannt dem Vortrag der EnergieAgentur NRW.
Marl: Restaurant Fuchsbau |

Thema des Abends: Ziele und Grundlagen der Windenergie sowie deren Auswirkungen

Am vergangenen Donnerstag hatte der CDU-Ortsverband Polsum zusammen mit der EnergieAgentur NRW die Polsumer Bürgerinnen und Bürger zu einer Informationsveranstaltung in den Fuchsbau geladen. Der stellv. Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes, Jörg Huthmacher, gab zunächst einen kurzen Überblick zum bisherigen Stand des geplanten Windrads der ELWEA in nur 900 m Entfernung von Polsum. Dann informierten die beiden Vertreter der EnergieAgentur NRW im bis auf den letzten Sitzplatz gefüllten Polsumer Restaurant die Interessierten zu den Zielen und Grundlagen der Windenergie.
Zuvor gedachten die Anwesenden jedoch mit einer Schweigeminute den Opfern und Angehörigen des weiterhin unfassbaren Flugzeugabsturzes der Germanwings-Maschine Flug 4U9525.
In ihrem Vortrag gingen die Vertreter der EnergieAgentur NRW insbesondere auf die Themen Infraschall und deren gesundheitliche Auswirkungen sowie die mögliche Minderung der Immobilienpreise durch die geplante Windkraftanlage der Emschergenossenschaft ein.
Im Anschluss hatten die Anwesenden nicht nur die Gelegenheit, Fragen an die Referenten zu stellen, sondern auch bürgernah an den Landtagsabgeordneten Josef Hovenjürgen, MdL, als einen Vertreter der CDU-Fraktion im Landtag Nordrhein-Westfalen.
Bei den Nachfragen ging es den Interessierten besonders um die gesundheitlichen Auswirkungen eines Windrades und die politischen Möglichkeiten der Verhinderung des geplanten Windrades vor Ort.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.