Erfolg für bessere Luft in Alt-Marl und Frentrop durch Bürgerproteste

Anzeige

Die Luft in Riegefeld und Frentrop ist durch öffentlichen Druck auf SARIA und die Immissionsschutzbehörde des Kreises RE besser geworden. Der geforderte Filter scheint seine Arbeit zu tun. Nun ist es wichtig, dass das auch so bleibt! Das SARIA-Geruchsgutachten liegt inzwischen vor. Der Kreis Recklinghausen hat es auf den Internetseiten der Behörde veröffentlicht.
In einem Schreiben an den Kreis Recklinghausen nimmt Anwohnerinitiative dazu Stellung:

Das vorliegende Gutachten ist ein Erfolg für bessere Luft in Alt-Marl. Durch die von uns Bürgern seit Dezember 2012 geforderten Maßnahmen für weniger Gestank von SARIA/Sarval wurde erstmals ein offizielles Geruchsgutachten in Auftrag gegeben. Das Gutachten hat laut Gutachter und Immissionsschutzbehörde sehr schnell gezeigt, dass SARIA aufwändig technisch nachbessern musste. Diese Verbesserungsmaßnahmen - u.a. Einsatz eines Aktivkohlefilters - sind zum Großteil bereits im Untersuchungszeitraum umgesetzt worden und haben zum vorliegenden Ergebnis geführt. Dass durch diese zusätzlichen technischen Maßnahmen die Grenzwerte der GIRL eingehalten werden können, ist eine gute Nachricht.

Die Erkenntnis aus dem Geruchsgutachten lautet: Es sind technische Möglichkeiten vorhanden um die Anwohner vor den ekelhaften Gerüchen zu schützen, die am Standort nachweislich entstehen. Der Aktivkohlefilter und die weiteren technischen Möglichkeiten bzw. Produktbeschränkungen, die sich im Meßzeitraum bewährt haben, müssen daher als Auflage in die Genehmigung aufgenommen und verbindlich festgeschrieben werden. Bitte setzen Sie sich als unsere politischen Vertreter dafür ein, dass diese Erkenntnisse zum Bestandteil der Genehmigung werden.

Bekanntlich hatte es vor den technischen Maßnahmen hunderte Geruchsbeschwerden aus der Siedlung in Alt-Marl und von Anwohnern in Marl-Frentrop gegeben.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.