Frauen bekommen 22 Prozent weniger Gehalt als Männer

Anzeige
(Foto: Statistische Bundesamt)

2012 bekamen Frauen 22 Prozent weniger Gehalt als Männer

In den aktuellen Koaltionsverhandlungen zwischen Union und SPD ist das Thema Verdienstunterschiede zwischen Frauen und Männern wieder im Gespräch.

Seit über 15 Jahren liegt der Verdienst­abstand zwischen männlichen und weiblichen Arbeitnehmern in Deutschland auf einem konstant hohen Niveau von über 20 %. Auch im Jahr 2012 erzielten Frauen mit 15,21 Euro einen durchschnittlichen Brutto­stunden­verdienst, der um 22 % unter dem der Männer lag. Die verdienten nämlich durch­schnittlich 19,60 Euro.

Der Verdienstabstand zwischen den Geschlechtern im Vergleich zu den Vorjahren hat sich bundesweit nicht verändert. Auch die Ergebnisse für Ost- und Westdeutschland weisen kaum Veränderungen auf: So betrug 2012 der unbereinigte Gender Pay Gap im früheren Bundesgebiet 24 %, in den neuen Ländern lag er bei 8 %.

Seit über 15 Jahren liegt der Verdienstabstand zwischen männlichen und weiblichen Arbeitnehmern in Deutschland auf einem konstant hohen Niveau von über 20 %.
0
1 Kommentar
26.336
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 13.11.2013 | 14:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.