Gedenken an die Opfer der Terroranschläge von Paris am Dienstagabend um 18 Uhr in Marl

Anzeige

Nach den unmenschlichen Anschlägen von Paris ruft die Stadt Marl am Dienstagabend um 18 Uhr zu einer Gedenkveranstalltung gegen den Terror auf. Es soll ein Zeichen der Solidarität sein. Alle Marler sind eingeladen, mit Kerzen an der Bonhoeffer-Büste auf dem Creiler Platz der Opfer zu gedenken.

„In diesen Tagen ist es wichtig, sich geschlossen gegen den Terror zu stellen“, so die Stadt Marl. „Wir werden nicht zulassen, dass Hass, Extremismus und Fremdenfeindlichkeit unsere demokratische Gesellschaft spalten.“
Die gleichzeitig stattfindende Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses wird dazu unterbrochen.

Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Rathaus der Stadt Marl statt.

Wir sind zutiefst erschüttert über die Terroranschläge von Paris. Unsere Gedanken sind bei den vielen Opfern, ihren Familien und Freundinnen und Freunden. Die systematische, grenzenlose Gewalt gegen Menschen, die ihren Freitagabend im Restaurant, bei einem Konzert oder mit ihren Familien verbrachten, ist zutiefst verabscheuenswürdig.
Die Hintergründe für die Anschläge müssen schnellstmöglich aufgeklärt und die Täterinnen und Täter zur Verantwortung gezogen werden. Frankreich darf sich dem Terror nicht beugen sondern seine demokratische, offene und tolerante Gesellschaft erhalten und leben.
Jegliche Spekulationen und Versuche, die Terroranschläge von Paris jetzt in Deutschland zu benutzen um Stimmung gegen Muslime und Flüchtlinge zu machen, verurteilen wir aufs Schärfste, so WIR für Marl.

Aufruf des Bürgermeisters

3
2
3
3
3
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
12
Frank Schneider aus Velbert | 15.11.2015 | 18:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.