Gedenkfeier am Europatag zum Kriegsende vor 70 Jahren in Marl

Anzeige

Bei einer Gedenkfeier im Europäischen Friedenshaus erinnern Stadt und Heimatverein an das Kriegsende vor 70 Jahren und feiern den Europatag.
Zum 70. Jahrestag des Kriegsendes und anlässlich des Europatages laden die Stadt Marl und der Heimatverein für den 9. Mai zu einer Gedenkfeier am Europäischen Friedenshaus ein.

Mit allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern möchte die Stadt an das Ende des Zweiten Weltkriegs vor 70 Jahren erinnern. Das historische Datum ist Anlass zum Innehalten und Gedenken. Und eine ewige Mahnung, wie wichtig es ist, für Demokratie und Freiheit einzustehen.

Am 1. April 1945 besetzten und befreiten alliierte Truppen die Marler Stadtteile. Rund fünf Wochen später folgte mit der Kapitulation der Wehrmacht das Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa. Der 8. Mai 1945 wurde zum Tag der Befreiung von der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft – und zum Tag des Neunanfangs für Deutschland und Europa.

Um 17 Uhr legen Bürger aus Marl und der ungarische Generalkonsul Balázs Szabolcs Szegner ihre Kränze an den drei Gedenksteinen in der Nähe des Europäischen Friedenshauses nieder. Schülerinnen und Schüler des Albert-Schweitzer-/Geschwister-Scholl-Gymnasiums berichten von ihrem deutsch-französischen Schulprojekt zur Nachkriegszeit und erzählen am Beispiel „Wie aus Feinden Freunde wurden“.

Im Anschluss sind alle Teilnehmer der Gedenkfeier herzlich zu einem kleinen Umtrunk mit Imbiss am Europäischen Friedenshaus auf dem Alten Friedhof Brassert hinter dem Rathaus eingeladen.

9. Mai – Europatag der Europäischen Union

Aufbauend auf einer Idee von Jean Monnet schlug Frankreichs Außenminister Robert Schuman am 9. Mai 1950 in seiner Pariser Rede vor, eine Produktionsgemeinschaft für Kohle und Stahl zu schaffen. Diese wurde als Schuman-Erklärung bekannt und mündete in die Gründung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS), auch Montanunion genannt, die den Grundstein der heutigen Europäischen Union bilden sollte.

Beim Mailänder Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs 1985 wurde auf Anregung des Adonnino-Ausschusses beschlossen, zur Erinnerung an dieses Ereignis am 9. Mai jedes Jahres den Europatag der Europäischen Union zu begehen, an dem nun seit 1986 zahlreiche Veranstaltungen und Festlichkeiten stattfinden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.