Grimme-Institut Marl und Uni Köln gründen Forschungskolleg

Anzeige

Das Grimme-Institut in Marl und die Universität zu Köln haben das neue gemeinnützige "Grimme-Forschungskolleg - Medien und Gesellschaft im digitalen Zeitalter" mit Sitz in Köln vorgestellt.

NRW-Medienministerin Dr. Angelica Schwall-Düren begrüßt die Neugründung: "Unser Ziel als Gesellschafter des Grimme-Instituts ist es, diese renommierte Einrichtung als Ort des Diskurses in der digitalen Gesellschaft zu positionieren". Dabei gehe es vor allem um die Frage, wie wir "in dieser zunehmend digitalen Gesellschaft leben wollen".

Das Forschungskolleg wird sich mit aktuellen Fragen digitaler Kommunikationskulturen und der Rolle der Medien in gesellschaftlichen Wandlungsprozessen auseinandersetzen. Als gemeinsam vom Grimme-Institut und der Universität zu Köln getragene Unternehmung bündelt das Grimme-Forschungskolleg fächerübergreifende wissenschaftliche Kompetenzen, mediale Diskurserfahrungen und praxisorientierte Zugänge zum Mediensystem. In vielen Bereichen der Medienkultur, Medienbildung und Medienöffentlichkeit gibt es einen öffentlichen Diskurs- und politischen Handlungsbedarf, der durch geistes-, kultur- und sozialwissenschaftliche Analysen grundiert und flankiert werden soll.

Das Grimme-Institut befasst sich seit über 40 Jahren mit Fragen der Medienkultur und Medienbildung. Zu den Aufgaben des Grimme-Instituts zählen die Beobachtung, Analyse und Bewertung von Medienangeboten und Entwicklungen - vom Fernsehen über den Hörfunk bis zu Social Media - sowie die Kompetenzentwicklung und der Wissenstransfer zwischen gesellschaftlichen Gruppen. In der Öffentlichkeit sind besonders die beiden Qualitätswettbewerbe des Instituts bekannt: der Grimme-Preis (seit 1964) für vorbildliches Fernsehen und der Grimme Online Award (seit 2001) für hervorragende Qualitätsangebote im Netz. Darüber hinaus steht das Institut für qualifizierte Bildungsangebote für Medienpraktiker und breite Kreise der Gesellschaft (www.grimme-institut.de).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.