Kreuzung Langehegge / Breddenkampstraße in Marl Drewer wird Kreisverkehr?

Anzeige

Die Ausführungsplanung zum Umbau und der Umgestaltung der Breddenkampstraße von der Paul-Schneider-Straße bis zur Langehegge ist abgeschlossen. Die neue Ausführungsplanung wird noch im Rahmen einer Bürgerinformationsveranstaltung in der nächsten Zeit vorgestellt.

Seit der ersten Vorentwurfsplanung aus dem Jahr 2002, haben sich inzwischen fast sämtliche Richtlinien geändert. Die Richtlinien für die Anlagen von Stadtstraßen aus 2006 bis zu den Empfehlungen für Radverkehrsanlagen aus 2010. wurden neu gefasst. Auch die Verwaltungsvorschriften zur StVO wurden geändert. Das führte dazu, dass die gesamte Planung für die Breddenkampstraße nach diesen neuen Erkenntnissen verändert und angepasst werden musste.
Diese neuen Erkenntnisse führten dazu, dass entgegen der bisherigen
Führung der Radfahrer im Seitenraum entfällt. Der Radfahrer Kann nunmehr auf der Fahrbahn auf einem für ihn eigens vorgesehenen Schutzstreifen fahren. Er kann auf der Fahrbahn durch die Kreisverkehre geführt werden. Dadurch ergibt sich ein weiterer Vorteil. Durch einen schmaler erforderlichen Seitenbereich, hier ist nur noch der reine Gehweg zu berücksichtigen.
Jetzt kann in dem Knotenpunkt Langehegge / Breddenkampstraße ein
Kreisverkehrsplatz vorgesehen werden und so künftig auf die Lichtzeichenanlege verzichtet werden.
Das führt langfristig gesehen zu geringeren Unterhaltungskosten. Die Bürgerliste WIR für Marl setzt sich im Rat der Stadt Marl immer wieder für den Bau von Kreisverkehren ein.
Als Vorabmaßnahme sind jetzt in den Wintermonaten die erforderlichen Baumfällungen geplant.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.