Marl schließt Städtepartnerschaft mit der Stadt Krosno in Polen

Anzeige
Wappen der Stadt Krosno in Polen (Foto: „POL Krosno COA“ von Bastianow)

Der Rat der Stadt Marl ermächtigt den Bürgermeister zur Vertiefung der Beziehungen, eine Städtepartnerschaftsurkunde mit der Stadt Krosno, Polen, zu unterzeichnen.

Am 24. August 2013 haben die Bürgermeister der Städte Marl und Krosno den Freundschaftsvertrag zwischen ihren Städten in Krosno unterzeichnet. Dieser Vertrag bildet das Fundament für bilaterale partnerschaftliche Begegnungen, Schulpartnerschaften und Jugendaustausche sowie für die gemeinsame Teilnahme an multilateralen Projekten.
Seit 2013 haben weiterführende Schulen in Marl und Krosno insgesamt drei Schulpartnerschaften geschlossen:
Die Willy-Brandt-Gesamtschule und das 1. Krosnoer Lizeum „Nikolaus Kopernikus“ (I Liceum Ogólnokształcące im. Mikołaja Kopernika w Krośnie)
Das Albert-Schweitzer-/Geschwister-Scholl-Gymnasiums (ASGSG) und das 2. Lyze um „Verfassung vom 3. Mai" (II Liceum Ogólnokształcące im. Konstytucji 3 Maja w Krośnie)Das Hans-Böckler-Berufskolleg und die Kolleg-Schule Nr. 5 „Zweite polnische Armee“ mit dem Schwerpunkt Technik und Elektrik (Zespół Szkół
Ponadgimnazjalnych nr 5 im. II Armii Wojska Polskiego w Krośnie)
Seit 2013 nimmt die Stadt Krosno am Internationalen Jugendtreffen „Mit der Jugend die Welt bewegen“ teil und war im August 2014 Gastgeber und Ausrichter des multilateralen Jugendprojektes. Weitere Begegnungen finden jährlich zum VolksParkFest in Marl und zum Karpaten-Festival „Karpacki Klimaty“ in Krosno statt.
Erste Kontakte haben Marl und Krosno im Jahr 2012 während des Projektes „4
Städte –4 Antworten“ geknüpft. Dieses Netzwerk-Projekt zu den Heraus-forderungen des Strukturwandels hatte die Stadt Zalaegerszeg gemeinsam mit den Städten Marosvásárhely in Rumänien, Krosno und Marl initiiert. Seit 1999 pflegt die Stadt Krosno eine lebendige Städtepartnerschaft zu der ungarischen Stadt Zalaegerszeg, die im gleichen Jahr eine Städtepartnerschaft mit Marl begründete.
Die Stadt Krosno liegt im südöstlichen Teil von Polen im Karpartenvorland. Bis zum Jahr 1999 war Krosno die Hauptstadt der ehemaligen gleichnamigen Provinz. Heute umfasst die Stadt Krosno ein Gebiet von 43,5km² mit rund 50.000 Einwohnern. Krosno liegt im Süden der Woiwodschaft Karpatenvorland am Fluss Wisłok. Die Grenze zur Slowakei verläuft etwa 40 Kilometer südlich, die zur Ukraine etwa 85 Kilometer östlich der Stadt. Es gibt etwa 5.000 Unternehmen in Krosno. Die Stadt hat ein Zollamt. Die Glasproduktion in Krosno ist die bedeutendste Polens. Die Krośnieńskie Huty Szkła (Glashütte Krosno) ist das größte Unternehmen mit 4.300 Mitarbeitern und existiert seit 1923. Weiterhin hat die Ölindustrie eine hohe Bedeutung für die Stadt. Hier wurde bereits vor 150 Jahren Erdöl gefördert und Erdöl ist seitdem ein wichtiger Wirtschaftszweig geblieben.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.