Marler Ratssitzung: Szene-Treff der hemdsärmeligen Volksvertreter

Anzeige
Das Rathaus-Theater: Hier steht politische Real-Satire auf dem Spielplan.
Endlich. Nachdem die Marler Abend-Bespaßung seit Jahren am Boden liegt, gibt es jetzt einen brandheißen Szene-Treff mit Kalauer-Charakter. Zugegeben, nicht mehr ganz frisch, aber zumindest ganz aktuell in aller Munde.

Kennen sie die Amtsstube zum zünftigen Rathaus-Palaver?! Dort trifft sich ja mal ein lustiger Haufen hemdsärmeliger Volksvertreter. Die gestalten fast jede Zusammenkunft als politischen Aschermittwoch. Da brennt die Luft, feiert der verbale Schlagabtausch die Hemmungslosigkeit, legen wortgewaltige Haudegen schmerzfrei aufeinander an - und schießen treffsicher meilenweit übers Ziel hinaus.

Der Grund fürs verbale Keulenschwingen ohne Augenmaß gehört oftmals in die Sparte „Im Fegefeuer der Eitelkeiten“. Da geht‘s - wie aktuell - auch schon mal um die besten (vererbten) Sitzplätze im Rathaus-Theater.

Der Eintritt zu den Ratssitzungen ist übrigens umsonst (überflüssig), wenngleich nicht kostenlos, denn die Besucher zahlen mit ihrem Glauben an die Marler Politik.

Eine Meinung dazu?
0
1 Kommentar
3.849
Bernhard Ternes aus Marl | 21.03.2013 | 20:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.