Westfalen trifft das Rheinland!

Anzeige
Die JUler aus den Kreisverbänden Recklinghausen und Bottrop zusammen mit Wolfang Bosbach, MdB und Sven Volmering, MdB
So lautete das Motto einer Veranstaltung des CDU-Stadtverbandes Dorsten zusammen mit dem Kreisverband der Jungen Union Recklinghausen im CreativQuartier in Dorsten – Hervest. Zu Gast waren der Vorsitzende des Innenausschusses im Deutschen Bundestag, Wolfang Bosbach, MdB, und der örtliche Bundestagsabgeordnete Sven Vollmering, MdB. Nach kurzen Grußworten des Bürgermeisterkandidaten der CDU Dorsten, Tobias Stockhoff, fesselte Wolfang Bosbach mit einer spannenden und interessanten Rede die rund 250 Gäste in der Galerie der Traumfänger. Die Inhalte seiner Rede reichten von der Rente mit 63 bis zur Eurokrise, besonders viel Applaus erntete er für seine Aussage: „Ich bin dafür, dass auch zukünftig jedes Land für seine Schulden einstehen muss. Auch Bayern übernimmt nicht die Schulden von NRW.“
Auch machte Wolfang Bosbach deutlich, dass ein Mensch nicht erst bei einem Akademiker beginnen dürfe, sondern jeder Mensch in unserer Gesellschaft wichtig ist: „Wir brauchen gute Facharbeiter und Handwerker. Der Mensch beginnt nicht erst ab Akademiker.“
Für das leibliche Wohl sorgten nicht nur die Mitglieder des CDU-Stadtverbandes Dorsten, sondern auch die Schülerfirma der Von-Ketteler-Förderschule, die die Gäste mit Waffeln und Schinkenschnittchen versorgten. So dankte der Bürgermeisterkandidat der CDU Dorsten, Tobias Stockhoff, den Schülerinnen und Schülern u.a. mit den Worten: „Wer in den Schulferien solch einen Einsatz zeigt, der hat eine Chance auf eine Lehrstelle verdient“. Eine Aussage, der wir uns als Junge Union Marl nur anschließen können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.