Windenergieanlage auf dem Schäferweg in Marl-Sinsen

Anzeige

Am Wochenende konnten sich Marler Bürger bei einem Windfest über die neue Windenergieanlage auf dem Schäferweg in Marl-Sinsen informieren. Die Anlage konnte von innen beschaut werden und es gab technische Erläuterungen. Das Windrad wurde im Rahmen des Windfestes am 18.10.2014 in Betrieb gesetzt

VIDEO



Es handelt sich bei diesem Projekt um eine der leistungsstärksten Windenergieanlage in der Region vom Typ Enercon E-101 mit einer Gesamthöhe von über 185 Metern, die so viel Strom produzieren kann, wie keine andere im Ruhrgebiet. Schließlich leistet die hochmoderne Windenergieanlage einen beachtlichen Beitrag für eine klimafreundliche und zukunftssichere
Stromversorgung – nicht nur im Revier. Mit den rund 7 Millionen Kilowattstunden Strom, die die Anlage pro Jahr produzieren wird, können rechnerisch mehr als 2000 Drei-Personen-Haushalte ihren jährlichen
Strombedarf decken und rund 6000 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr eingespart werden.

Video

Antriebssystem

Das Rotorblattkonzept der Windenergieanlage setzt hinsichtlich Ertrag, Schallemission und Lastenminimierung Maßstäbe für den Stand der Technik in der Windenergietechnologie. Durch eine veränderte Geometrie nutzen die Blätter auch den inneren Teil der Rotorkreisfläche und steigern die Energieausbeute erheblich. Darüber hinaus sind die Rotorblätter weniger anfällig für Turbulenzen und stellen eine gleichmäßige Umströmung auf der ganzen Länge des Blattprofils sicher. Auch die Blattspitzen wurden in Bezug auf Schallemission und Energieertrag optimiert. Die durch Über- und Unterdruck an den Blattspitzen entstehenden Turbulenzen werden wirkungsvoll aus der Rotorebene herausgeführt. Somit wird das Blatt auf ganzer Länge genutzt, ohne dass Energie durch Verwirbelungen verloren geht. Der hohe Wirkungsgrad der Rotorblätter spiegelt sich in den vermessenen Leistungskennlinien.

Video

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.