Ab Dienstag (5.11.) wandert die Baustelle Bergstraße in Marl Hüls auf die gegenüberliegende Straßenseite.

Anzeige

Bauarbeiten auf der Bergstraße schreiten zügig voran

Die Bauarbeiten auf der Bergstraße liegen weiterhin voll im Plan: Bis auf kleinere Restarbeiten konnte jetzt die erste Bauphase im Rahmen des zweiten Bauabschnitts, von der Römerstraße bis kurz vor dem Sparkassengebäude, abgeschlossen werden. Ab Dienstag (5.11.) wandert die Baustelle auf die gegenüberliegende Straßenseite.

Dann können Verkehrsteilnehmer aus Richtung Sinsen und vom Kreisverkehr an der Otto-Wels-Straße über den neu erstellten Straßenabschnitt fahren. Weiterhin gilt: Der Verkehr wird in beiden Richtungen an der Baumaßnahme vorbeigeführt. Auch der Anschluss Berg-/Römerstraße in Fahrtrichtung Otto-Wels-Straße bleibt für den Verkehr gesperrt. In diesem Zuge wird die Römerstraße von der Otto-Wels-Straße in Richtung Bergstraße als Sackgasse ausgewiesen.

Absperr- und Sicherungsmaßnahmen

Während der vorgesehenen Bauzeit von etwa sechs Wochen muss mit erheblichen Beeinträchtigungen gerechnet werden. Umfangreiche Absperr- und Sicherungsmaßnahmen bleiben unvermeidlich. Auch sind Behinderungen und Belästigungen nicht auszuschließen. Die betroffenen Anlieger werden durch die bauausführende Firma und den Zentralen Betriebshof der Stadt Marl (ZBH) in den nächsten Tagen zusätzlich in einer Bekanntmachung informiert. Die Stadt Marl und die bauausführende Firma bitten die Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Unannehmlichkeiten, die mit der Erneuerung dieses Bauabschnittes verbunden sind.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.