Ab Montag, 21. Oktober Baustelle Halterner Straße: Freie Fahrt von Marl Richtung Haltern am See

Anzeige

Ab Montag, 21. Oktober wird die Baustelle erweitert. Neu betroffen ist der Abschnitt zwischen der Bahnhofstraße / Schulstraße und dem Haardgrenzweg, auf dem ebenfalls die Fahrbahn erneuert wird. Für die Dauer der Arbeiten wird dieses Teilstück der Halterner Straße zur Einbahnstraße umfunktioniert: die Halterner Straße kann ab Montag nur noch in Richtung Haltern am See befahren werden, so dass die Verkehrsteilnehmer aus Richtung Recklinghausen mit Fahrziel Haltern am See weiterhin über die Gräwenkolk- und Bahnhofstraße jederzeit die Baustelle passieren können, sofern sie nicht höher sind als 3,80m. Diese Lkw werden vor dem Bahnhof Sinsen, über die südliche Bahnhofstraße, Hülsberg- und Marler Straße Richtung Haltern–Bossendorf umgeleitet. Diese Umleitungsbeschilderung ist bereits eingerichtet.

Verkehrsteilnehmer aus Richtung Oer-Erkenschwick können aufgrund der beengten Platzverhältnisse nicht in Richtung Haltern am See abbiegen. Deshalb ist bereits in Oer-Erkenschwick eine entsprechende Umleitung eingerichtet. Verkehrsteilnehmer aus Oer-Erkenschwick mit Fahrziel Marl bzw. Marl-Sinsen können die Baustelle über die Kreuzung Halterner Straße jederzeit geradeaus passieren, sofern sie nicht höher sind als 3,80 m. Diese Lkw werden ebenfalls bereits in Oer-Erkenschwick umgeleitet.

Klinik und Forsthäuser bleiben aus beiden Richtungen erreichbar

Verkehrsteilnehmer aus Richtung Haltern am See können auf der Halterner Straße nur bis zum Haardgrenzweg gelangen. Die LWL-Klinik, das Forsthaus Haidberg und der Forsthof Haard ist sowohl aus Richtung Haltern am See, als auch aus Richtung Marl erreichbar.
Die Verkehrsteilnehmer aus Richtung Haltern am See mit Fahrziel Recklinghausen oder Marl-Sinsen werden bereits in Haltern-Bossendorf auf die Baustelle hingewiesen und - je nach Fahrziel - über die Marler Straße oder den Bossendorfer Damm umgeleitet. Die Einbahnstraßenregelung gilt nicht für Kleinkrafträder und Fahrradfahrer, die die Baustelle über die seitlich gelegenen Radwege in beiden Fahrrichtungen passieren können.
Parallel zu den Straßenbauarbeiten zwischen dem Haardgrenzweg und der Bahnhofstraße werden im weiteren Verlauf der Halterner Straße die zwei zu sanierenden und querenden Kanalhaltungen erneuert.
Wenn das Wetter mitspielt, sind die Sanierungsarbeiten zwischen Bahnhofstraße und Haardgrenzweg innerhalb der Herbstferien abgeschlossen. Die Fahrbahn ist dann wieder in beiden Fahrtrichtungen befahrbar.
Die Sanierung der Halterner Straße hat in dieser Woche begonnen. Die Arbeiten verlaufen nach Plan, teilt der Zentrale Betriebshof der Stadt Marl (ZBH) jetzt mit. Auf dem Abschnitt zwischen der Obersinsener Straße und der Neulandstraße wurde der vorhandene Fahrbahnbelag bereits abgetragen. Zurzeit wird die Bordanlage korrigiert und die Straßenentwässerung erneuert.
Qualitativ hochwertige Straße
Der ZBH bemüht sich, die Beeinträchtigungen auf ein Minimum zu reduzieren. Dennoch bleiben Behinderungen und Belästigungen für die Verkehrsteilnehmer und die Anwohner unvermeidbar, was der ZBH sehr bedauert. Am Ende der Sanierungsarbeiten wird allen eine qualitativ hochwertige und verkehrssichere Straße zur Verfügung stehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.