Ausbildungsplatzangebot im Chemiepark Marl für 2018

Anzeige

Am 1. Juni 2017 startet die Bewerbungsphase, interessierte Bewerberinnen und Bewerber können ihre Bewerbungsunterlagen bereits Anfang Juni samt des Halbjahreszeugnisses vom Winter 2016/2017 online einreichen, sofern das Sommerzeugnis 2017 noch nicht vorliegt. Nach Erhalt des Sommerzeugnisses können die Bewerber dieses via E-Mail an ausbildung-marl@evonik.com nachreichen.

Wir empfehlen eine besonders frühzeitige Online-Bewerbung, da die Einstellungstestphase bereits Mitte Juni beginnt.

An Infonachmittagen vor Ort - am 31. Mai 2017 und 28. Juni 2017 von jeweils 13 bis 15 Uhr 30 - können sich Jugendliche im Ausbildungszentrum des Chemieparks Marl über das Ausbildungsplatzangebot informieren (Zugang über das Tor 3, eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig).

Chemiepark Marl

Seit 75 Jahren ist der Chemiepark Marl mit einer Fläche von rund 6,5 Quadratkilometern einer der großen Chemiestandorte in Deutschland und Arbeitgeber und Wirtschaftsmotor im nördlichen Ruhrgebiet.
Ein eigener Anschluss an das überregionale Bahnnetz, ein eigener Hafen und die direkte Autobahnanbindung garantieren eine optimale Verkehrsanbindung. Im Chemiepark Marl arbeiten rund 10.000 Menschen in 30 verschiedenen Gesellschaften, von denen gut 20 Unternehmen in rund 100 Anlagen mehr als 4.000 Produkte herstellen.

Diese Ausbildungen werden in Marl angeboten:

Anlagenmechaniker/-in
Anlagenmechaniker/-in mit Studium zum Bachelor of Mechanical Engineering
Chemielaborant/-in
Chemielaborant/-in mit Studium zum Bachelor of Science (Chemie- und Biotechnologie)
Chemikant/-in
Chemikant/-in mit Studium zum Bachelor of Engineeering (Chemieingenieurwesen)
Eisenbahner/-in im Betriebsdienst
Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik
Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik mit Studium zum Bachelor of Engineering (Industrielles Servicemanagement)
Fachinformatiker/-in (Systemintegration)
Fachinformatiker/-in (Systemintegration) mit Studium zum Bachelor of Science (Softwaretechnik)
Fachkraft für Schutz und Sicherheit
Hotelfachmann/-frau
Industriekaufmann/-frau
Industriekaufmann/-frau mit Studium zum Bachelor of Arts (Wirtschaft)
Kaufmann/-frau für Büromanagement
Koch/Köchin
Restaurantfachmann/-frau
Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff und Kautschuktechnik
Werkfeuerwehrmann/-frau
Zerspanungsmechaniker/-in
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.