Die Erneuerung der Kanalisation auf dem Ovelheider Weg in Marl Hüls

Anzeige

Der ZBH beginnt mit der Erneuerung der Kanalisation auf dem Ovelheider Weg.

Verlegung von fast 800 Meter Kanalrohren in einem Jahr

Zwischen der Georg-Herwegh- und Max-Reger-Straße erneuert der ZBH etwa 440 m Kanalrohre mit einem Durchmesser von 700 mm und rund 350 m Kanal mit Durchmessern von 300 und 400 mm. Im Anschluss an die Kanalbauarbeiten wird die Oberfläche wiederhergestellt.

Umleitungsstrecken sind ausgeschildert

Mit Beginn der Arbeiten kann der Ovelheider Wegs nicht mehr durchfahren werden. Eine Umleitungsstrecke ist ausgeschildert und verläuft über die Georg-Herwegh-, die Dr.-Klausener- und die Otto-Hue-Straße. Der Buslinienverkehr ist für die Dauer der Maßnahme eingeschränkt und fährt ebenfalls über Ausweichstrecken.

Vier Bauabschnitte

Der ZBH hat für die Gesamtmaßnahme etwa zwölf Monate kalkuliert und in vier Bauabschnitte aufgeteilt. Der erste Abschnitt, der am 6. März beginnt, verläuft zwischen der Beethoven- und der Josefstraße und dauert rund vier Monate. Danach wird für zwei Monate zwischen der Josef- und der Max-Reger-Straße gebaut, bevor die Kanäle im Ovelheider Weg zwischen der Beethoven- und Georg-Herwegh-Straße in voraussichtlich drei Monaten verlegt werden. Am Ende der Baumaßnahme steht der Abschnitt in der Beethovenstraße zwischen Haus Nr. 19 bis zum Einmündungsbereich der Georg-Herwegh-Straße.

Der ZBH bittet die Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidlichen Unannehmlichkeiten, die mit den Bauarbeiten verbunden sind.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.