Einbruch in Marl Hüls scheitert an Extra-Sicherung

Anzeige
Riegel vor! (Foto: Polizei)

Zusätzliche Sicherungen verhinderten einen Einbruch in ein Haus an der Dürerstraße. Am Sonntag wurde festgestellt, dass Einbrecher vergeblich versucht hatten, die Terrassentür aufzuhebeln. Sie hielt den Hebelversuchen stand, weil sie zusätzlich gesichert war. Einige Minuten können schon darüber entscheiden, ob ein Einbrecher weiter versucht, in fremde vier Wände einzudringen oder aufgibt. Sichern auch Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung und lassen Sie sich in den Räumen des Kommissariats für Vorbeugung kostenlos beraten.

Weitere Einbrüche in Marl

Marl: Zwischen Freitag, 12.00 Uhr und Sonntag, 10.50 Uhr schlugen Unbekannte eine Scheibe an einer sozialen Einrichtung an der Bergstraße ein. In den Räumen brachen sie Schränke auf und durchsuchten diese. Sie nahmen einen Beamer, einen Laptop und eine Kamera mit und flüchteten.

Aus einem Büro am Lipper Weg erbeuteten Einbrecher ein Handy. Die Unbekannten kamen in der Zeit zwischen Freitag und Dienstag, schlugen eine Scheibe ein und flüchteten mit dem Diebesgut.

Ein Notebook und Schmuck nahmen Einbrecher aus einem Haus an der Straße
"Im Örtchen" mit. Die Eindringlinge kamen am Freitag zwischen 13.30 Uhr und 20.15 Uhr. Sie hebelten die Terrassentür auf, durchsuchten die Räume und flüchteten mit ihrer Beute.

Mehre Pkw Beschädigt

Marl: Mindestens sechs Pkw an der Elsa-Brandström-Straße wurden in der Nacht zu Samstag zerkratzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
772
Monika Wübbe aus Marl | 04.10.2016 | 17:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.