Einbrüche in Marl, bei verdächtigen Feststellungen umgehend die 110 anzurufen

Anzeige
nnenminister Ralf Jäger und Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen informierten über Strategien im Kampf gegen Einbrecher und appellieren an die Bürger


Unbekannte begaben sich am Montagabend auf das Gelände einer Firma an der Friedhofstraße. Hier hebelten die Täter die Tür zum Lagerraum auf. Dabei löste die Alarmanlage aus. Daraufhin flüchteten die Täter ohne Beute unerkannt.

Schmuck entwendeten Unbekannte in der Zeit von Samstag bis Sonntag aus einem Einfamilienhaus auf der Straße Oberkamp. Zuvor hatten sich die Täter gewaltsam Zutritt verschafft.

In der Zeit von Donnerstag bis Samstag brachen Unbekannte die Terrassentür eines Einfamilienhauses auf der Lausitzer Straße auf und verschafften sich so Zugang in die Räume. Die Einbrecher erbeuteten Schmuck.

Ein Einbruch in die Wohnung ist immer ein emotionaler, persönlicher Schicksalsschlag. Die Geschädigten fühlen sich zu Hause nicht mehr sicher und dieses beunruhigende Gefühl hält oftmals sehr lang an.

Auf Einladung des Polizeipräsidiums Recklinghausen trafen NRW Innenminster Ralf Jäger und Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen mit Bürgerinnen und Bürgern des Kreises Recklinghausen zu einer offenen Diskussion zum Thema Wohnungseinbruch. Rund 100 Gäste aus der Region beteiligten sich mit ihren Fragen an der Debatte. Zudem informierte das Kriminalkommissariat KP/O an dem Infostand „Zuhause sicher" die Bürgerinnen und Bürger, welche Möglichkeiten zum Schutz vor Einbrüchen in den eigen vier Wänden existieren.

Innenminister Ralf Jäger betonte mit den Worten: „Wir schaffen das nur gemeinsam!", dass man bei dem Thema Einbruch einen Dreiklang aus Polizei, achtsamen Bürgern und guten Einbruchssicherungen benötige.
Die Bürgerinnen und Bürger sollen stets achtsam sein und sich nicht scheuen, bei verdächtigen Feststellungen umgehend die 110 anzurufen.

Mit den Worten „Ich danke Ihnen für die intensive Diskussion und Ihre Anregungen. Bitte nehmen Sie die Beratung der Einbruchschutzexperten wahr. Und bitte: Geben Sie aufeinander acht." verabschiedete sich der Innenminister von dem Publikum, bei dieser rundum gelungenen und informativen Veranstaltung.
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.