Halterner Straße in Marl Sinsen: Ab Freitag (1.11.) kann der Verkehr wieder in beiden Richtungen rollen

Anzeige

Verkehr kann auf Halterner Straße wieder rollen

Der Zentrale Betriebshof der Stadt Marl (ZBH) hat jetzt die Bauarbeiten auf der Halterner Straße zwischen der Schulstraße/Bahnhofstraße und dem Haardgrenzweg planmäßig fertiggestellt. Ab Freitag (1.11.) kann der Verkehr wieder in beiden Richtungen rollen - die Einbahnstraßenregelung wird aufgehoben.

Weil noch kleinere Restarbeiten in den Seitenbereichen des neu fertig gestellten Straßenabschnittes sowie Markierungsarbeiten erforderlich sind, kann es zu geringfügigen Beeinträchtigen kommen. Der Zentrale Betriebshof bittet dafür um Verständnis.

Arbeiten bis Obersinsener Straße

Nach wie vor gearbeitet wird im Bauabschnitt zwischen der Schulstraße/Bahnhofstraße bis zur Obersinsener Straße. Dieser Abschnitt bleibt nach wie vor gesperrt. Eine Umleitung über die Bahnhofs- und Gräwenkolkstraße ist ausgeschildert. Lediglich die Fahrzeuge, die höher als 3,80 Meter sind, müssen weiterhin der ausgeschilderten, großräumigen Umleitung über Haltern-Bossendorf und Marl-Sickingmühle folgen. Auch Fahrzeuge mit der gleichen Höhe aus Richtung Oer-Erkenschwick werden nach wie vor über Recklinghausen umgeleitet.

Arbeiten laufen nach Plan

Wie der ZBH mitteilt, kommen die Straßensanierungsarbeiten zwischen der Obersinsener Straße und der Neuland- bzw. Wallstraße gut voran. Der Betriebshof rechnet mit der Fertigstellung dieses Abschnitts voraussichtlich Mitte November.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.