Hohe Vandalismusschäden auf der Baustelle am alten Hallenbad in Marl

Anzeige

An einer Baustelle am alten Hallenbad am Eduard-Weitsch-Weg zerstörten Unbekannte in der Nacht zu Samstag (15.10.) mit einem dort abgestellten Bagger das Führerhaus einer Raupe, die ebenfalls zur Baustelle gehörte. Offensichtlich war mit der Baggerschaufel auf die Raupe eingeschlagen worden. Weiter beschädigten die Unbekannten zwei Zäune.

Auch an der Hervester Straße beschädigten Unbekannte in der Zeit von Freitag (14.10.), 14.30 Uhr bis Samstag, 07.30 Uhr drei Baufahrzeuge. Hier wurden an einem Bagger und zwei Radladern die Scheiben eingeschlagen und Abdeckungen zerstört. Offensichtlich hatten Unbekannte den Radlader genommen und damit die Scheibe des Baggers zerstört.

Bereits im September sind zwei ähnliche Vorfälle bekannt geworden. Am 10.09. haben sich Unbekannte einen Radlader einer Baustelle am Wieskämper Weg in Dorsten genommen und sind damit in ein Maisfeld gefahren. An einem abgestellten Bagger der Baustelle war eine Scheibe zerstört und ein Radio gestohlen worden. An einer Baustelle in Marl an der Straße "Im Dörnen" benutzten Unbekannte in der Nacht zum 24.09. einen abgestellten Bagger, um einen anderen Bagger mit der Schaufel zu beschädigen.

Insgesamt verursacht die unbekannten Täter einen Schaden in mittleren fünfstelligen Bereich.

Zeugen, die an den Baustellen etwas Verdächtiges beobachtet haben oder wissen, wer für den Vandalismus verantwortlich ist, werden gebeten, sich mit dem Regionalkommissariat unter 0800 2361 111 in Verbindung zu setzen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.