Kommunen können bei der Aufnahme von Flüchtlingen Soforthilfe erhalten

Anzeige

Viele Städte und Gemeinden stehen aktuell bei der Aufnahme von Flüchtlingen vor großen Herausforderungen. Gelsenwasser hat Unterstützung bei der Aufnahme von Flüchtlingen angeboten: Dies gilt für Kommunen, in denen das Unternehmen bzw. eine Tochtergesellschaft mit Trinkwasser versorgt oder wo die GELSENWASSER Energienetze GmbH (GWN) Gas- oder Stromnetzbetreiber ist.

„Wir wollen unseren Beitrag leisten, damit die Städte und Gemeinden ihre Aufnahmearbeit weiterhin gut leisten können“, erläutert Henning R. Deters, Vorstandsvorsitzender der GELSENWASSER AG. „Wir konzentrieren unsere Unterstützung auf die Kindergärten und Schulen, damit sie die neu hinzu kommenden Kinder bestmöglich integrieren können. Darum haben wir unser bestehendes Bildungsprojekt ‚von klein auf‘ um den Bereich ‚Willkommen bei uns‘ ergänzt.“

„Willkommen bei uns“


Schulen und Kindergärten können ab sofort einen Online-Antrag auf Hilfe für die Integrationsarbeit stellen. Für Schulen stehen 2.000 Euro und für Kindergärten oder Kinder-Tagesstätten 500 Euro je Projekt zur Verfügung, z. B. für Lernmaterialien. Das Unternehmen legt Wert darauf, dass die Anschaffungen einen dauerhaften Charakter haben und von vielen Kindern genutzt werden können.
Schulen und Kindergärten können die Soforthilfe im Internet beantragen: www.vonkleinaufbildung.de unter dem Stichpunkt „Willkommen bei uns“.

Zusätzlich zu dieser Förderung bietet GELSENWASSER den Kommunen an, notwendige Anschlussleitungen kostenlos zu legen, wenn dies für die Unterbringung von Flüchtlingen notwendig ist. Voraussetzung ist, dass Gelsenwasser oder GWN Netzbetreiber vor Ort ist.

„Natürlich sind wir bereit, auch andere Tätigkeiten zu übernehmen, wenn wir dazu in der Lage sind. Die Städte und Gemeinden wissen am besten, was sie in ihrer Situation benötigen. Wir sind immer ansprechbar“, so Dr. Dirk Waider, Vorstand der GELSENWASSER AG.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.