Notbesetzung in der Friedhofsverwaltung der Stadt Marl

Anzeige

Am Aschermittwoch, 1. März nehmen die Mitarbeiter der Friedhofsverwaltung an einer EDV-Schulung teil. Aus diesem Grund steht die Friedhofsverwaltung im ZBH an der Zechenstraße 20 für Anfragen und Bestattungsanmeldungen nur mit einer Notbesetzung zur Verfügung.

Im Marler Stadtgebiet gibt es sieben kommunale Friedhöfe:

Friedhof Brassert (Hauptfriedhof), Sickingmühler Straße (116 500 qm)
Friedhof Hamm, Bachackerweg (74 000 qm)
Friedhof Alt Marl, Hochstraße (54 000 qm)
Friedhof Polsum, Friedhofsstraße (36 300 qm)
Friedhof Hüls, Josefstraße (20 300 qm)
Friedhof Sinsen, In de Flaslänne (11 200 qm)


Der Alte Friedhof Brassert steht für Neubestattungen nicht mehr zur Verfügung.
Die Ausführung der Friedhofspflege unterliegt dem Zentralen Betriebshof der Stadt Marl.

Die Verwaltung, das heißt die Annahme von Bestattungsterminen, die Vergabe und Verwaltung der Nutzungsrechte sowie Auskunftserteilung rund um alle Belange des Friedhofswesens obliegt der Abteilung Bestattungswesen.

Die Mitarbeiterinnen der Friedhofsverwaltung sind seit dem 1. November 2015 im Zimmer 1.10 in der 1. Etage des ZBH zu erreichen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.