Stadt Marl ab 01. August per De-Mail erreichbar

Anzeige

Die Stadtverwaltung Marl verfügt seit Samstag, 01. August 2015, auch über eine De-Mail-Adresse. Bürgerinnen und Bürger können unter info@marl.de-mail.de schnell und sicher mit der Behörde in Kontakt treten.

Daten nicht zugänglich


Mit der De-Mail können elektronische Nachrichten so einfach verschickt werden, wie man es von einer E-Mail gewöhnt ist. Im Gegensatz zur E-Mail können bei De-Mail die Identität von Absender und Adressat eindeutig nachgewiesen und nicht gefälscht werden. Darüber hinaus werden ausschließlich Nachrichten über verschlüsselte Kanäle übertragen und abgelegt. Die Daten sind für Unbefugte zu keiner Zeit zugänglich und können weder mitgelesen, noch verändert werden. Mit der De-Mail kann die Schnelligkeit der E-Mail in Verbindung mit der Sicherheit eines Briefes und der Nachweisbarkeit eines Einschreibens genutzt werden. Eine absenderbestätigte De-Mail gilt gemäß E-Government-Gesetz ab 01.07.2014 als Schriftformersatz.

Voraussetzung ist ein eigenes De-Mail-Konto

Bürgerinnen und Bürger müssen zum Versand einer De-Mail über ein eigenes De-Mail-Konto verfügen. Eine Übersicht der akkreditierten De-Mail-Dienstanbieter erhalten Interessierte beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.