Sturmtief „Niklas“ richtet nur kleinere Schäden in Marl an

Anzeige
Der Frühjahrssturm "Niklas" hat im Stadtgebiet nur kleinere Schäden angerichtet.

Umgestürzte Bäume, verstopfte Straßenabflüsse und umgekippte Mülltonnen: Das Sturmtief „Niklas“ fegte am Dienstag (31.03.) auch über Marl hinweg. Jedoch hat der Frühjahrssturm im Stadtgebiet bislang nur kleinere Schäden angerichtet.

So hat die Abteilung Straßenunterhaltung 20 Meldungen über Straßenabschnitte entgegengenommen, die teils stark überflutet wurden. „Heruntergekommene Äste haben die Abflüsse auf den Straßen verstopft“, erklärte Udo Vadder vom Zentralen Betriebshof der Stadt Marl. Die Abflüsse wurden in den meisten Fällen anschließend wieder freigelegt. Auch einige Mülltonnen konnten den starken Windböen nicht Stand halten und kippten um. In den Abfuhrbezirken Drewer, Hüls und Marl-Mitte haben die Mitarbeiter der Müllabfuhr den Bürgerinnen und Bürgern beim Aufstellen der Behälter geholfen. Darüber hinaus zählte die Verwaltung im Laufe des Tages zehn umgestürzte Bäume und unzählige abgebrochene Äste im Stadtgebiet. Mit den Aufforstungs- bzw. Aufräumarbeiten wurde sofort nach Bekanntgabe begonnen.

Wochenmarkt in Hüls fiel ins Wasser

Der Wochenmarkt in Hüls fiel buchstäblich ins Wasser und musste kurzfristig geschlossen werden. Ordnungsamtsleiter Heinz-Peter Mühlenberg: „Wegen der Unwetterwarnung eine reine Vorsichtsmaßnahme“. Auch der Aufbau der Osterkirmes verschiebt sich. Die städtische Feuerwehr rückte bislang 20 Mal aus. „Die Schäden halten sich aber in Grenzen“, so Rainer Kuhlmann.

Nächsten Tage bleiben stürmisch


Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes bleiben auch die nächsten Tage stürmisch. Allerdings solle die Windgeschwindigkeit nicht mehr das Niveau vom heutigen Dienstag erreichen. Erst zum Karfreitag und Ostersamstag werde sich der Wind merklich abschwächen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.