Aus 2015 ist die Luft raus: Alles bleibt beim Alten

Anzeige
Die Luft ist raus: Nicht nur aus der Pille, sondern auch aus dem neuen Jahr.

Der Februar ist da. Und die Luft ist raus aus dem neuen Jahr. Trotz Silvester-Versprechen und Neujahrs-Vorsätzen.

Aber ich habe mich immer schon gefragt, warum im neuen Jahr ständig alles besser werden soll. Wofür, wieso - und ganz ehrlich, wer will das überhaupt?
Es bleibt doch sowieso alles beim Alten!

Im Januar friere ich wie ein Rohrspatz und fiebere dem Februar entgegen, im Februar meinen ersten Urlaubstagen im März. Zwischendurch halte ich mich mit peinlichen und einfältigen Ausreden über Wasser, wieso ich meine Vorsätze aus der Silvesternacht noch nicht umgesetzt oder gebrochen, vergessen, verdrängt, verworfen habe.

Im April ist alles locker ausgesessen


Spätestens im April ist das locker ausgesessen, so dass ich zumindest bis Mai meine Schwächen gewissenlos ausleben darf und mir bereits im Juni über die Vorsätze fürs nächste Jahr Gedanken machen kann. Das ist gar nicht so schwierig, denn die alten werden problemlos recycelt.

Die Hälfte des Jahres ist geschafft - und nichts hat sich geändert. Außer meiner Zuversicht, dass auch in diesem Jahr alles beim Alten bleibt.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.